Dienstag, 03. September 2019

Haie bezwingen Bad Nauheim

  • 4:2-Sieg im vorletzten Test gegen Kooperationspartner Bad Nauheim

  • Stewart schont einige Stammkräfte – Spielpraxis für Junghaie

Genau zehn Tage vor dem Start in die DEL-Saison 2019/20 testen die Kölner Haie beim EC Bad Nauheim die aktuelle Form. Beim Kooperationspartner aus der DEL2 sammeln mit Simon Gnyp, Nicolas Cornett und Erik Betzold einige Förderlizenzspieler des KEC wichtige Eiszeit. Goalie Bastian Kucis sitzt heute bei den Gastgebern zunächt als Ersatztorwart auf der Bank. Auch bei den Haien lautet das Motto: "Jugend forscht!" Mit Luis Üffing, Julian Chrobot und Maximilian Glötzl geben gleich drei KEC-Spieler ihr Debüt bei den Profis. Im Tor steht Hannibal Weitzmann. Dafür schont Haie-Coach Mike Stewart mit Taylor Aronson, Jakub Kindl, Jason Akeson und Colby Genoway gleich vier Stammkräfte. 

Und die personellen Änderungen sind dem Spiel der Haie, die hier in Nordhessen in ihren weißen Auswärtstrikots auf Puckjagd gehen, anfangs anzumerken. So sind es zunächst die "Roten Teufel" die im ersten Drittel den Ton angeben – und in der 20. Minute verdient in Führung gehen. Zuvor musste der gut aufgelegte Weitzmann bei einigen Großchancen der Gastgeber mehrmals sein ganzes Können aufbieten. Die Führung des EC Bad Nauheim nach dem ersten Drittel ist nicht unverdient.

Allerdings kommt das Stewart-Team mit mehr Biss aus der Kabine. Und so trifft Colin Ugbekile nur vier Minuten nach Wiederbeginn zum 1:1 (24.). Auch danach wirken die Aktionen der Haie zielstrebiger. Jon Matsumoto versenkt einen Rebound zum 2:1 (34.) – unhaltbar für Basti Kucis, der im Mittelabschnitt das Tor der Bad Nauheimer hütet. So geht es mit einer knappen 2:1-Führung für die Haie in den Schlussabschnitt

Im letzten Drittel übernehmen zunächst wieder die Haie die Initiative – ohne sich dabei die ganz großen Torchancen zu erspielen. Bis sich Luis Üffing ein Herz fasst und den Puck von der blauen Linie an Kucis vorbei zum 3:1 für die Haie ins Tor schlenzt (49.). Damit feiert der 19-jährige Angreifer bei seinem Profidebüt gleich seine Tor-Premiere! Pascal Zerressen erhöht mit einem platzierten Schuss schließlich sogar auf 4:1 (50.). Allerdings können die "Roten Teufel" nur eine Minute später noch auf 2:4 verkürzen (52.). Dann pasiert nichts mehr. Am Freitag geht's für die Haie mit dem Test gegen die Krefeld Pinguine weiter, ehe es eine Woche später zum DEL-Auftakt in der LANXESS arena gegen die Iserlohn Roosters dann um Punkte geht.

Foto: Chuc Fotografie

 

 

Weitere Meldungen

Freitag, 20. September 2019

Stetson setzt mit den Kölner Haien noch einen drauf

Die neue Eishockey-Saison ist bereits in vollem Gange, die Spannung ist greifbar...

Dienstag, 17. September 2019

Großer Dauerkarten-Endspurt!

Nur noch 111 Dauerkarten im Verkauf Einfacher Bestellvorgang: Angebot gilt bis zum...

Sonntag, 15. September 2019

Haie siegen in Mannheim nach Overtime

2:1 nach Overtime – verdienter Auswärtssieg beim Meister Der KEC überzeugt mit...

Freitag, 13. September 2019

Heute ist Saisonstart gegen Iserlohn!

Auftakt zuhause gegen die Iserlohn Roosters Steuern auf 17.000 Zuschauern zu Gemeinsam...

Freitag, 13. September 2019

Haie unterliegen Iserlohn in Overtime

Der KEC verliert nach großem Kampf mit 2:3 nach Overtime gegen Iserlohn...