Haie bescheren ihren Fans die nächste Heimspielparty!

FREITAG, 18. OKTOBER 2013

Haie bauen Siegesserie mit 6:2 über Augsburg aus! 


Die Haie schwimmen weiter auf einer Erfolgswelle. Nach dem „perfekten Wochenende“ mit zwei zu-Null-Siegen gegen Ingolstadt (6:0) und in München (3:0) konnte die Mannschaft von Uwe Krupp am Freitag ihren dritten „Dreier“ in Serie feiern. Die Haie gewannen in der LANXESS arena  gegen den AEV mit 6:2. Damit festigte der KEC den zweiten Platz und schob sich bis auf drei Punkte an den Tabellenführer Nürnberg heran.


Im Spiel gegen die Augsburger Panther erwischten die Haie einen Traumstart: Bereits nach 47 Sekunden traf Ales Kranjc zur Führung für die Haie(1.). Mit dem 1:0 im Rücken zeigten sich die Haie spielbestimmend und ließen die Augsburger Panther kaum zur Entfaltung kommen. In den Folgeminuten erarbeiteten sich die Haie weitere Chancen, Yared Hagos (7.) und Daniel Schmölz(12.) hatten die Möglichkeit, für die Haie zu erhöhen. In der 17. Minute ertönten die nächsten Jubelschreie der Haie-Fans. Chris Minard zielte aufs Tor, Panther-Goalie Keller musste prallen lassen und Andreas Falk stocherte im Nachschuss den Puck zum 2:0 über die Linie. Unter dem Applaus der 14.683 Zuschauer – darunter Erstsemester-Studierende, bei denen sich vor allem die jungen Männer und Frauen der Sporthochschule gesanglich hervortaten – ging es in die erste Pause.


In der 24. Minute erhöhte Mirko Lüdemann per Schlagschuss von der blauen Linie sogar auf 3:0, doch die Entscheidung war das noch nicht. Augsburg schlug doppelt zurück. Daryl Boyle traf zum 3:1 (26.), ehe Augsburg eine Überzahl nutzen konnte und durch Robert Brown per Schlagschuss zum 3:2-Anschlusstreffer kam. Die Panther waren plötzlich besser im Spiel, während John Tripp die nächste Unterzahlsituation für die Haie schuf (31.). Kurz darauf musste Ivan Ciernik, seit dieser Saison bei den Panthern unter Vertrag, ebenfalls auf die Strafbank. Die 4:4-Situation änderte nichts am Ergebnis, allerdings konnten die Haie in der rund 30-sekündigen Überzahl vor Cierniks Rückkehr Druck aufbauen, so dass Andreas Holmqvist mit einem Schlagschuss von der blauen Linie die Basis für einen weiteren Haie-Treffer legen konnte. John Tripp fälschte erfolgreich zum 4:2 ab (34.). Die Schiedsrichter forderten den Videobeweis an und gaben den Treffer schließlich doch. Bereits wenige Augenblicke danach schloss Marcel Müller einen schönen Angriff der Haie zum 5:2 ab(34.). Diese 20 Sekunden gaben den Panthern „den Rest“.  


In der 43. Minute hatten die Haie die nächste Überzahlmöglichkeit, Augsburgs Seifert saß draußen. Die Haie gewannen direkt das erste Bully im Angriffsdrittel der Panther. Der Puck landete bei Holmqvist, der einfach abzog. Marcel Müller stand im Slot genau richtig und fälschte die Scheibe zum 6:2 ins Augsburger Tor ab (44.).


Uwe Krupp sagte nach der Partie: „Wir haben heute einen guten Start erwischt und konnten viel Druck aufbauen. Wir haben konzentriert gespielt und konnten uns einen drei-Tore-Vorsprung erarbeiten. Augsburg hat sich zurück gekämpft. Da stand das Spiel auf der Kippe, aber wir hatten genug Energie, um den alten Abstand wieder herzustellen. Insgesamt war das ein gutes Heimspiel.“


Am kommenden Sonntag treten die Haie auswärts bei den Grizzly Adams Wolfsburg an. Spielbeginn ist um 16.30 Uhr. Nächstes Heimspiel: 01.11. gegen Schwenningen.


HIER gibt es Haie-Tickets!!!