Facebook-Account der Haie durchbricht die Schallmauer von 100.000 Fans!

DONNERSTAG, 20. MÄRZ 2014

Haie-Account bestätigt Vorreiter-Rolle!
 
Der Facebook-Account der Haie (www.facebook.com/koelnerhaie) hat das nächste Erfolgskapitel seiner bislang knapp fünfjährigen Geschichte geschrieben: Am Mittwoch, den 19. März 2014, erreichte der Account des achtmaligen Deutschen Eishockey-Meisters den Meilenstein von 100.000 Fans! 


Damit bewegt sich der Haie-Account nicht nur weiter auf einem Top-Platz im Vergleich mit europäischen Eishockey-Accounts, er unterstreicht auch seine Vorreiterrolle im deutschen Eishockey. Die Plattform der Kölner Haie liegt gemessen an den Fan-Zahlen vor dem offiziellen Liga-Account der DEL (ca. 80.000 Fans) und vor den Top-Clubs aus Mannheim und Berlin (jeweils ca. 70.000 Fans). Auch die Wachstumszahlen des Haie-Accounts sind beeindruckend. Alleine in den Monaten Dezember 2013 bis März 2014 wuchs der Account doppelt so schnell (um über 20.000 Fans) wie die Plattformen der Adler bzw. der Eisbären. 
 
Doch nicht nur quantitativ sind die Haie bei Facebook top, auch in Sachen Interaktivität ist der KEC Vorreiter. Im einem abgesteckten Bemessungszeitraum von gut fünf Wochen (01.01.2014-09.02.2014) wurden die 72 Beiträge im Schnitt 1.160 Mal „geliked“ und mit durchschnittlich 70 Fan-Kommentaren belegt. Diesbezüglich brauchen die Haie selbst den Vergleich mit der besten Liga der Welt nicht zu scheuen. Die Haie lassen im Bereich „Interaktivität“ die halbe NHL hinter sich! Als Beispiele: Die Washington Capitals haben zwar mit fast 600.000 Fans deutlich mehr Anhänger bei Facebook aber nur gut 800 „Likes“ pro Beitrag! Die Detroit Red Wings (1,6 Mio. Fans!) zählen nur rund 20 Kommentare mehr als der KEC, soll heißen: Die Haie-Fangemeinde ist super-aktiv auf Facebook!


Mit gezielt platzierten Top-Applikationen bieten die Haie ihren Fans weiteren Mehrwert. So konnten beispielsweise Facebook-Fans der Haie kurz vor Saisonbeginn um einen realen Startplatz in einem Trainingsteam mit den Stanley Cup-Siegern Uwe Krupp und Reijo Ruotsalainen kämpfen („Eiszeit Deines Lebens“) oder bei einem digitalen Glücksrad attraktive Preise gewinnen.


Auch dem im Sport-Business renommierten Kongress „SPONSORs Sports Media Summit 2014“ ist die Erfolgsgeschichte des Haie-Accounts nicht entgangen. Die Kölner Haie wurden gebeten, unter dem Titel „Europäische Spitze bei Facebook: Wie die Kölner Haie mit innovativen Ideen neue Maßstäbe im Eishockey setzen“ ihre Erfahrung und Herangehensweise im Rahmen eines Kurz-Vortrags am 27. Mai 2014 in der Messe Köln darzulegen. Referent ist Florian Chroscz, der bei den Kölner Haien den Facebook-Account gestaltet und betreut: „Die Zahl von 100.000 Fans ist einerseits Bestätigung andererseits natürlich auch Ansporn, weiter einen emotionalen Draht zu unseren Fans zu halten. Wir wollen da sein, wo unsere Fans sind, uns mit ihnen austauschen und sie im Alltag abholen. Unsere Themen sind emotional, informativ und unterhaltsam, unsere Sprache ist locker aber seriös.“


Bei einer Untersuchung von social-media-Aktivitäten von professionellen Sportorganisationen im deutschen Profisport 2012 zeichnete zudem die Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation (MHMK) unter der Leitung von Prof. Dr. André Bühler den Haie-Account als qualitativ besten Account aller DEL-Vereine aus. Untersucht wurden Zusatznutzen für Fans, Aktualität des Accounts, Einbindung von Umfragen, Fotos, Videos etc.


Der Facebook-Account der Kölner Haie wurde in der Saison 2009/2010 mit Unterstützung der Haimspiel Media GmbH ins Leben gerufen.