Erster shut-out für KEC-Keeper Chris Rogles - 2:0 gegen Hannover

DIENSTAG, 23. OKTOBER 2001

Die Haie haben sich nach der enttäuschenden Leistung gegen Essen zurückgemeldet. Am Dienstag Abend gewann der KEC gegen die Hannover Scorpions mit 2:0. Das Spiel war verbissen, kampfbetont, aber trotzdem sehr temporeich.


Vor 11.897 Zuschauern in der Kölnarena – darunter rund 4.000 Erstsemster-Studenten, die vom KEC Freikarten erhalten hatten – war KEC-Torwart Chris Rogles der überragende Mann auf dem Eis. Er vereitelte alle Chancen der Scorpions und gab sich danach gewohnt bescheiden: „Das ist eine nette Sache, zu Null zu spielen, aber wichtig ist, dass wir gewonnen haben.“


Die Tore für den KEC erzielten Schlegel in Überzahl (5.) und Schinko (44.).


„Nach der Niederlage gegen Essen hat uns Trainer Lance Nethery deutlich gesagt, wo´s lang geht. Es hat offenbar geholfen“, schilderte Haie-Stürmer Tino Boos die letzten Tage in der Haie-Kabine.


Am Freitag spielt der KEC in der Kölnarena gegen die Kassel Huskies (19.30 Uhr).