Endspurt im Kampf um die Play Off-Plätze - Heimpremiere für den neuen Haie-Cheftrainer Rich Chernomaz gegen Hans Zachs Kassel Huskies

MONTAG, 25. FEBRUAR 2002

Mit dem 4:1-Auswärtserfolg bei den Schwenninger Wild Wings sind die Kölner Haie am Sonntag erfolgreich in die entscheidende Phase im Kampf um den Einzug in die Play Offs gestartet. Für den neuen Cheftrainer Rich Chernomaz war es der zweite Sieg im zweiten Spiel als verantwortlicher Headcoach hinter der Bande.


Morgen abend feiert der Nachfolger von Lance Nethery seine Premiere in der Kölnarena. Und trifft dabei mit den Kölner Haien – mit 81 Punkten jetzt Tabellenfünfter – auf die Kassel Huskies, die als Neunter (76 Punkte) ebenfalls noch um einen Tabellenplatz unter den ersten Acht nach Abschluss der Meisterrunde kämpfen.


Zusätzliche Attraktivität erhält das Duell zwischen den Haien und den Huskies durch den Umstand, dass mit Hans Zach jener Trainer bei den Gästen hinter der Bande steht, der ab der kommenden DEL-Saison 2002/2003 als Cheftrainer zu den Kölner Haien wechselt.


In seiner Eigenschaft als Bundestrainer wird Zach am Dienstag vor dem Spiel gemeinsam mit den Nationalspielern Mirko Lüdemann, Jörg Mayr, Andreas Renz (Köln) sowie Tobias Abstreiter, Andreas Loth, Klaus Kathan und Daniel Kreutzer (Kassel) für die hervorragenden Leistungen des DEB-Teams im Rahmen des olympischen Eishockey-Turniers von Salt Lake City geehrt.


Die Kölner Haie hoffen auf einen Besuch von etwa 11.000 Fans am morgigen Abend in der Kölnarena.