"Eisbären werden kratzen" - Haie erwarten am Freitagabend den Deutschen Meister Berlin in der Kölnarena

DONNERSTAG, 05. OKTOBER 2006

Trainer Mason erwartet „ein attraktives Spiel für die Zuschauer“


Am Freitag treffen in der Kölnarena die Kölner Haie und die Eisbären Berlin aufeinander. Das Spiel beginnt um 19.30 Uhr.


Die Hauptstädter kommen als aktueller Deutscher Meister nach Köln, mussten zuletzt aber sechs Niederlagen in Folge hinnehmen. In der Kölnarena konnten die Eisbären jedoch fünf ihrer letzten sechs Spiele gewinnen.


Bei den Kölnern, die zuletzt zwei Siege in Serie feiern konnten (4:3 n.P. gegen Frankfurt, 11:2 in Duisburg), fehlen der Verteidiger Lasse Kopitz (Muskelzerrung) sowie die Angreifer Henry Martens (Muskelfaserriss) und Daniel Rudslätt (Adduktorenverletzung).


„Dass die Eisbären so lange auf einen Sieg warten, macht sie umso gefährlicher. Sie werden kratzen wie eine Katze, die in die Enge getrieben ist. Berlin hat eine ehrgeizige Mannschaft. Die Eisbären wurden nicht umsonst zwei Mal in Folge Meister. Die Fans dürfen sich auf ein schnelles und attraktives Spiel freuen“, sagt Haie-Trainer Doug Mason.