Dritter Kantersieg in Folge: Haie schlagen Duisburg mit 7:1

DIENSTAG, 10. JANUAR 2006

Alle vier Sturmreihen treffen – Freitag kommt Kassel


Die Haie präsentieren sich weiter in Top-Form. Auch das dritte Spiel im neuen Jahr beendete der KEC mit einem Kantersieg. Der achtmalige Meister gewann am Dienstag in der Kölnarena mit 7:1 gegen die Füchse Duisburg und schraubte damit sein Tore-Konto im Jahr 2006 auf beachtliche 22 Treffer in drei Spielen.


Bereits im Auftaktdrittel leitete der KEC den Sieg ein. Mondt (6.) und Hospelt (13.) sorgten für einen 2:0-Vorsprung für überlegene Haie nach dem ersten Abschnitt. Wie auch alle weiteren Treffer des Abends, fielen die ersten beiden Tore bei Team-Gleichzahl.


McNeill brachte die Gäste heran (25.), doch nach McLlwains Pfostenschuss (28.) erhöhte Lindsay auf 3:1 (38.). Im letzten Abschnitt ließen die Haie das Spiel zu einem Schützenfest werden. 9.001 Fans sahen vier weitere Haie-Tore durch Hicks (42.), Ciernik (47.), Roy (50.) und Lewandowski (55.). Die sieben Tore verteilten sich auf alle vier Kölner Sturmreihen.


Am Freitag haben die Haie ihr viertes Heimspiel in Folge. Dann gastieren die Kassel Huskies mit ihrem neuen Trainer Stéphane Richer in der Kölnarena (19.30 Uhr).