Zum Inhalt springen

Die Torflaute hält auch in Oberhausen an

DIENSTAG, 18. SEPTEMBER 2001

Der KEC kommt in dieser Saison einfach nicht richtig in Tritt. Bei den Revier Löwen in Oberhausen verloren die Haie mit 0:3. Die Tore für die Ruhrpottler erzielten Kovalev (40.), Lupzig (54.) und Hock (57.).


Die größte Chance für die Haie vergab KEC-Stürmer Jason Young im zweiten Drittel, als er zunächst die Latte und im Nachschuss den Pfosten traf. Bester Spieler auf dem Eis war Oberhausens Torhüter Wallinheimo.


Die Torbilanz der Haie bleibt auch nach fünf Spielen unbefriedigend:“Sechs Tore sind einfach zu wenig“, sagte Haie-Trainer Lance Nethery nach der Partie in der Arena Oberhausen. „Wir müssen jetzt wieder die einfachen Dinge richtig machen, wie passen und schießen“, blickt Haie-Verteidiger Andreas Renz trotzallem hoffnungsvoll in die Zukunft. Am Freitag erwarten die Haie die Eisbären aus Berlin in der Kölnarena.