Dienstag, 05. November 2019

Deutschland Cup: 5 Haie für den DEB

  • Alexander Oblinger und Lucas Dumont für das Turnier vom 07.-10. November nachnominiert 

  • Auch Frederik Tiffels, Sebastian Uvira und Colin Ugbekile stehen im DEB-Kader 

Bundestrainer Toni Söderholm hat Lucas Dumont und Alexander Oblinger für den Deutschland Cup (7. bis 10. November 2019 in Krefeld) nachnominiert. Die beiden Angreifer der Kölner Haie rücken für die leicht angeschlagenen Markus Eisenschmid und Leo Pföderl in den Kader der DEB-Auswahl.

Die Nationalmannschaft trifft sich am heutigen Dienstag in Krefeld zum ersten Mannschaftsmeeting. Ab 16.00 Uhr folgt für die Mannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm die erste Eiseinheit in der YAYLA ARENA. Zum Auftakt des Turniers trifft die DEB-Auswahl am Donnerstag, den 7. November, ab 19:45 Uhr auf Vorjahressieger Russland. Die beiden weiteren Spiele bestreitet die Nationalmannschaft am Samstag, den 9. November, ab 13.00 Uhr gegen die Schweiz und am Sonntag, den 10. November, ab 14.30 Uhr gegen die Slowakei.

Neben den beiden nachnominierten Spielern gehören Frederik Tiffels (41 Länderspiele), Sebastian Uvira (30 LS) und erstmals auch Colin Ugbekile zum Aufgebot der DEB-Auswahl. Für den 20-jährigen Youngster ist es die erste Nominierung für den A-Kader, entsprechend groß seine Freude: "Es war immer mein Traum, einmal für Deutschland zu spielen. Dass es jetzt schon so früh mit einer Nominierung geklappt hat, freut mich natürlich unheimlich", sagt Ugbekile. "Sollte ich beim Deutschland Cup wirklich zum Einsatz kommen, wäre das eine große Ehre für mich."

„Wir haben einen hochinteressanten und jungen Kader für den Deutschland Cup in Krefeld zusammen“, erklärt Bundestrainer Toni Söderholm. „Die nominierten Spieler haben in dieser Saison bereits gezeigt, wie viel Potenzial in ihnen steckt. Wir werden eine schnelle Mannschaft auf dem Eis sehen, die viel Energie besitzt. Bereits bei meinen Vorgesprächen habe ich gemerkt, dass die Spieler heiß und stolz sind, in Krefeld für die deutsche Nationalmannschaft aufzulaufen.“ Die Nominierung wurde von Söderholm in enger Absprache mit den sportlichen Leitern und Trainern der DEL-Clubs durchgeführt. „Für uns ist es wichtig, dass möglichst alle Spieler in der Saison verletzungsfrei und frisch bleiben, um der Nationalmannschaft auch zukünftig helfen zu können“, erklärt der Bundestrainer. „Deshalb war der Austausch mit den Verantwortlichen wichtig, um ausgewählten Spielern bei höherer Belastung – wie es bei drei deutschen Vereinen beispielsweise durch die Champions Hockey League der Fall ist – auch einmal eine Pause zu geben.“

Foto: Kölner Haie

Weitere Meldungen

Mittwoch, 26. Februar 2020

Ehrung am 01. März gegen Straubing: 25 Jahre DEL-Meisterschaft und Goldene Haie

Die Meistermannschaft von 1995 wird beim Heimspiel gegen die Tigers gefeiert Würdigung...

Dienstag, 25. Februar 2020

5:0 gegen Wolfsburg – Haie siegen bei Krupp-Debüt

Kölner Haie beenden lange Niederlagenserie mit einem deutlichen Heimsieg Gegen die Grizzlys...

Montag, 24. Februar 2020

Uwe Krupp neuer Cheftrainer der Kölner Haie

Mike Stewart freigestellt Uwe Krupp ist ab sofort Cheftrainer der Kölner Haie...

Sonntag, 23. Februar 2020

Nächstes Heimspiel: Wolfsburg wartet auf die Haie

Das Ziel: Am 25.02. endlich die lange Durststrecke beenden Gegen die Grizzlys...

Freitag, 21. Februar 2020

1:2 nach Overtime – Haie holen einen Punkt in Bremerhaven

Der KEC zeigt bei den Fischtown Pinguins ein ordentliches Auswärtsspiel Am Dienstag...