„Champions Hockey League“ startet im August 2014

MONTAG, 09. DEZEMBER 2013

Die neu organisierte „Champions Hockey League“ (CHL) nimmt konkrete Formen an und wird erstmals zur Saison 2014/15 an den Start gehen. Auf die letzten Formalien einigte sich nun die CHL-Gründungsgesellschaft mit Sitz in Zürich, bestehend aus den europäischen Spitzen-Clubs (63%), den sechs Gründungs-Ligen (25%) sowie dem Eishockey-Weltverband IIHF (12%).


In der ersten CHL-Saison werden demnach 40 europäische Spitzen-Clubs den „Champions Hockey League“-Sieger ausspielen. Starten wird der Wettbewerb im August kommenden Jahres, der Gewinner wird im Februar 2015 ermittelt. Teilnahmeberechtigt sind jeweils die amtierenden Landesmeister der Gründungsligen aus Schweden, Finnland, Österreich, der Schweiz, der Tschechischen Republik und Deutschland.


Hinzu kommen die Sieger der Hauptrunde dieser Ligen sowie die 26 Gründungs-Clubs der CHL. Aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) sind dies Rekordmeister Eisbären Berlin, die Adler Mannheim, der ERC Ingolstadt und die Krefeld Pinguine.


Details zum Teilnahme-Modus, Zeitplan, Spielterminen, Playoff-Format und zur Auslosung für die Gruppenphase werden im Rahmen des Red Bulls Salute-Turnier , dem European Trophy Finale – vom 19. bis 22. Dezember in der Berliner o2 World bekannt gegeben.


„Das Projekt ist ein guter und wichtiger Schritt für das Eishockey in Europa“, so Haie-Geschäftsführer Lance Nethery, „wir streben eine sportliche Qualifikation an.“


HIER mehr Infos anklicken!