Montag, 03. März 1997

Borsatos NHL-Andenken

Viel Arbeit hatte auch Luciano Borsato beim letzten Spiel in Mannheim. Zunächst einmal auf dem Eis, wo der KEC-Stürmer mit der Nummer 10 auf dem Rücken erstmals seit über drei Monaten ein Auswärtsspiel bestritt - und der von ihm geführten Reihe mit Bruno Zarrillo und Joe Busillo gelang beim 1:2 auch noch der einzige Kölner Treffer.
Nach der Partie wunderte sich Luciano dann darüber, wieviele Mannheimer Fans mit seinen alten Playercards aus der NHL anmarschierten, um sich auf die bunten Bilder sein Autogramm setzen zu lassen. "Unglaublich, da waren Fotos dabei, die kannte ich selbst nicht", staunte er über die Andenken an seine Zeit bei den Winnipeg Jets, für die er übrigens alle seine 210 NHL-Spiele bestritten hat - damals immer mit der Nummer 38. "Diese Nummer wurde mir einfach zugeteilt", erinnert sich Borsato, "mit Aussuchen war da nichts."

Weitere Meldungen

Montag, 26. Oktober 2020

Der Countdown läuft: Ab Mittwoch - 10 Uhr - #immerwigger-Tickets kaufen!

Es geht um den Fortbestand des Eishockey-Standorts Köln 100.000 verkaufte Tickets als...

Samstag, 24. Oktober 2020

"Der KEC gehört zu Köln!"

Haie-Chefcoach Uwe Krupp und Geschäftsführer Philipp Walter wenden sich mit einem Appell...

Freitag, 23. Oktober 2020

Kein Abstieg in der PENNY DEL nach der Saison 2020/21

Im Anschluss an die Saison 2020/2021 wird es in PENNY DEL keinen...

Donnerstag, 22. Oktober 2020

Es geht um den Fortbestand des Eishockeystandorts Köln

Unser Selbstverständnis und unser Auftrag beim KEC ist es, selbstbestimmt und handlungsfähig...

Mittwoch, 21. Oktober 2020

PINKTOBER: Haie machen sich gegen Brustkrebs stark!

Haie wollen mit der PINKTOBER-Kampagne Aufmerksamkeit für das Thema Brustkrebs schaffen Biete...