Zum Inhalt springen

Auswärtssieg in Iserlohn - Haie gewinnen 5:2

FREITAG, 01. DEZEMBER 2023
Auswärtssieg! Die Haie feiern vor dem vollen Gästeblock den Erfolg am Seilersee (Foto: City Press GmbH)

Toller Start ins Wochenende! Der KEC gewinnt seine Partie am Freitagabend bei den Iserlohn Roosters verdient mit 5:2. Vor ausverkaufter und stimmungsvoller Kulisse behalten die Haie kühlen Kopf – Nicholas Bailen, Alexandre Grenier an alter Wirkungsstätte (2x), Frederik Storm sowie Stanislav Dietz erzielen die Treffer. Wir haben den Spielbericht.

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge kamen wir in der Balver Zinn Arena zu Iserlohn konzentriert und gut ins Spiel und konnten uns nach acht Minuten das erste Mal belohnen. Nicholas Bailen traf nach Vorarbeit von Gregor MacLeod und Louis-Marc Aubry zur verdienten Führung, 1:0 KEC! Wir spielten mit der Führung im Rücken weiter geradlinig, strukturiert und ruhig nach vorne und standen hinten sicher – die Konsequenz? Das 2:0 kurz vor der Drittelpause durch Alexandre Grenier (18.). Der Franko-Kanadier wurde von MacLeod stark bedient und fackelte an alter Wirkungsstätte nicht lang. Mit dem 2:0 ging es in die erste Drittelpause.

Auch im zweiten Drittel war unsere Mannschaft gut im Spiel. Hinten sicher und nach vorne immer wieder mit guten Offensivaktionen – leider führte keiner dieser Aktionen zum Treffer und zum möglichen 3:0. In Überzahl kamen die Gastgeber dann in einer Phase, in der sie besser wurden, zum Anschluss, Tyler Boland traf per One-Timer (37.). Tobias Ancicka in unserem Tor hatte bei dem Gewaltschuss des Verteidigers keine Chance. Mit dem 2:1 ging es in die letzte Pause der regulären 60 Minuten.

Im Schlussdrittel konnten wir den Torreigen eröffnen – und das gleich mit einem Doppelschlag! Grenier und Storm binnen 19 Sekunden ließen aus der Ein-Tor-Führung eine Drei-Tore-Führung werden (41.). Zwar kamen die Hausherren durch Taro Jentzsch wenige Minuten vor Schluss im Powerplay nochmal zum Anschlusstreffer (52./4:2), doch Stanislav Dietz mit seinem zweiten Saisontreffer entschied die Partie zu unseren Gunsten (59./5:2).

Nach dem Spiel feierten unsere Jungs vor dem ausverkauften Block mit den mitgereisten Haie-Fans und es war anzusehen, dass dieser Sieg nach zuletzt zwei schwächeren Spielen einfach nur guttat. Weiter geht’s für uns bereits am Sonntag. Dann steht im PSD Bank Dome das Derby gegen die Düsseldorfer EG an (14 Uhr/live und kostenlos auf Magenta Sport).

TORE

0:1 Nick Bailen (Aubry, MacLeod) 8. Minute; 0:2 Alexandre Grenier (MacLeod, Sennhenn) 18. Minute; 1:2 Tyler Bolland (Dal Colle, Cornel) 37. Minute; 1:3 Alexandre Grenier (Schütz) 41. Minute; 1:4 Frederik Storm (Aubry) 41. Minute; 2:4 Taro Jentzsch (Ziegler, Sebök) 52. Minute; 2:5 Stanislav Dietz 59. Minute

FAKTEN

  • Nick Bailen und Louis-Marc Aubry haben in den vergangenen vier Spielen immer gepunktet

  • 19 Sekunden lagen zwischen dem 3:1 und 4:1 (erzielt durch unsere Nummer 19 Frederik Storm)

  • Der Treffer von Grenier zum 3:1 war der 100. Gegentreffer der Roosters in dieser Saison.

  • Der Sieg am Freitagabend war der dritte Pflichtspielsieg in Serie für uns in Iserlohn

STIMMEN

„Wir wussten, dass es ein hartes Stück Arbeit werden würde und genau das war es. Wir haben viele Sachen gut gemacht, haben mit der Scheibe gute Entscheidungen getroffen und waren sehr präsent – ich freue mich für die Jungs. In den vergangenen Tagen haben wir viel über die letzten beiden Spiele geredet und die Art und Weise, wie wir dort gespielt haben. Wir haben uns mit einer sehr guten Partie heute zurückgemeldet.“

UWE KRUPP

„Nach dem enttäuschenden letzten Spiel haben wir unter der Woche viel miteinander gesprochen und die eine oder andere Videoanalyse gehabt. Heute haben wir sehr gut gespielt, auch wenn wir ein paar Durchhänger hatten. Doch im Großen und Ganzen war es viel besser als noch gegen Wolfsburg.“

JUSTIN SCHÜTZ