Am Mittwoch zweites Heimspiel gegen Wolfsburg

MONTAG, 24. OKTOBER 2022
Traf beim ersten Duell: Andreas Thuresson. (Foto: City-Press GmbH)

Bereits zum zweiten Mal treffen sich Haie und Grizzlys Wolfsburg in dieser Saison im Haifischbecken. Im ersten Aufeinandertreffen konnte sich unsere Mannschaft mit 3:2 nach Verlängerung durchsetzen. Mit der Unterstützung der heimischen Fans soll auch am Mittwoch wieder ein Heimsieg her.

Nach dem Duell mit dem Grizzlys stehen für die Haie zwei Auswärtsspiele an. Am Freitag steigt das erste Derby der Saison in Düsseldorf, am Sonntag führt den KEC die Reise nach Augsburg.

FORM:

KEC: Nach zuvor vier Siegen aus fünf Spielen haben die Haie in den letzten zwei Spielen zwei Niederlagen einstecken müssen. Bei den Spielen gegen Berlin und in Bremerhaven war das Team von Uwe Krupp jedoch alles andere als chancenlos. Gegen Wolfsburg will unser Team an die guten Leistungen auf heimischen Eis in dieser Saison anknüpfen.

WOB: Am Sonntag mussten sich die Grizzlys in einer wilden Partie den Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:7 geschlagen geben. Die Niederlage im Nord-Duell beendete eine kleine Serie von drei Siegen am Stück. In der Tabelle stehen die Niedersachsen momentan auf dem sechsten Tabellenplatz und damit zwei Positionen vor den Haien.

FAKTEN:

  • Zuschauer: Am Mittwoch treffen mit den Haien und den Grizzlys die beiden Teams mit der größten Zuschauer-Unterschied aufeinander. Während zu den Haie-Heimspielen durchschnittlich 12.100 Zuschauer kamen, besuchten 2.131 Personen im Durchschnitt die Heimspiele der Wolfsburger.
    Die Partie am Mittwoch könnte dazu einen neuen Zuschauerrekord für die Saison aufstellen. Denn für das Spiel sind bereits knapp 14.000 Tickets weg. Alle Haie-Dauerkarten-Inhaber konnten für die Partie je zwei kostenfreie Tickets in den Preiskategorien 3-6 erhalten. Eine Leistung der Dauerkarte, mit der sich die Haie bei ihren Fans für die jahrelange Treue bedanken.

  • Powerplay: Haie und Grizzlys verfügen über das zweit- und drittbeste Powerplay der PENNY DEL. Unsere Mannschaft steht momentan bei einer Überzahl-Quote von 28,57% (Platz zwei), die Wolfsburger bei 28,13% (Platz drei).

  • Kühlbox: Mit 139 Strafminuten haben die Haie bislang die zweitmeisten der Liga kassiert. Die Grizzlys stehen dagegen bei nur 86 Strafminuten – Platz zwei im ligaweiten Vergleich.

  • Nachschlag: Die vergangenen drei Partien zwischen Haien und Grizzlys wurden erst nach der regulären Spielzeit entschieden. Nach zwei Siegen der Wolfsburger gewann der KEC das Duell am zweiten Spieltag der aktuellen Saison dank des Treffers von Louis-Marc Aubry.

  • Punkte-Serien: Die Haie-Spieler Nick Bailen und Andreas Thuresson haben in den letzten fünf Spielen immer gepunktet. Von den Grizzlys war Luis Schinko ebenfalls in den vergangenen fünf Partien immer auf dem Spielbericht zu finden.