Achtungserfolg gegen die "Sbornaja"

DIENSTAG, 07. APRIL 2015
Die deutsche Nationalmannschaft muss sich Russland in beiden Testspielen geschlagen geben. Bundestrainer Cortina ist dennoch zufrieden
Gleich zwei Mal traf die deutsche Nationalmannschaft, in der mit Danny aus den Birken, Moritz Müller, Sebastian Uvira und Marcel Ohmann vier Haie aufgeboten waren, im Rahmen der WM-Vorbereitung am Osterwochenende auf Russland. Am Sonntag unterlag das Team von Bundestrainer Pat Cortina in Oberhausen nach starker Leistung mit 0:3. Alle drei Tore fielen bei russischer Überzahl. Auch am Ostermontag ging der DEB als Verlierer vom Eis – denkbar knapp mit 2:3 nach Penaltyschießen. Danny aus den Birken hütete in beiden Partien das DEB-Tor.
Cortina war trotz der Niederlagen zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben insgesamt zwei gute Spiele gegen eine Topmannschaft wie Russland gesehen. Gegen eine solche Mannschaft zu spielen, ist immer eine Herausforderung. Der Auftakt war ein guter Schritt.“ 
Eine Verschnaufpause bleibt der Nationalmannschaft nicht. Bereits am Dienstag reist das Team weiter nach Frankfurt. Von dort aus geht es per Flugzeug weiter nach Helsinki. Am kommenden Donnerstag, 9. April (18.30 Uhr, Lahti) sowie Freitag, 10. April (18.30 Uhr, Espoo) heißt der Gegner Finnland.