5:2-Sieg gegen Bietigheim krönt emotionale Jubiläumstour

SONNTAG, 04. SEPTEMBER 2022
Foto: Kölner Haie

Ein starker Auftritt unserer Haie-Profis machte am Sonntagnachmittag den Jubiläumssonderzug nach Stuttgart perfekt. In der Eiswelt Stuttgart gewinnt der KEC mit 5:2 gegen Liga-Konkurrenten Bietigheim.

450 Haie-Fans unterstützten die Haie an diesem besonderen Ort, an dem vor rund 50 Jahren mit dem Aufstieg ins Oberhaus ein wichtiges Kapitel unserer Geschichte eingeläutet wurde. Die Fans ganz in Rot, die Spieler dafür in den schwarz-goldenen Jubiläumstrikots hatten alle Vorfreude auf dieses etwas andere Vorbereitungsspiel.

Die Mannschaft von Cheftrainer Uwe Krupp fand von Minute zu Minute besser in die Partie. Der zunehmende Scheibenbesitz zahlte sich aus: Jason Bast verwandelte einen sehenswerten Marsch durch die Steelers-Abwehr (10.).

Im Mittelabschnitt legten die Haie noch eine Schippe drauf. Innerhalb weniger Minuten stellte der KEC von 1:0 auf 4:0! Erst McIntyre in Überzahl, nur wenige Augenblicke später Sennhenn von der blauen Linie (27.). Niklas Lunemann, der heute im Kasten stand, leitete dann mit einem Traumpass das vierte Haie-Tor durch McIntyre ein (31.). Die Stimmung in Stuttgart hätte kaum besser sein können. Daran änderte auch der Bietigheimer Anschlusstreffer nichts.

Im letzten Drittel setzte Landon Ferraro mit dem zwischenzeitlichen 5:1 das letzte Ausrufezeichen aus Kölner Sicht (46.). Den Steelers gelang gegen einen ausgezeichneten Niklas Lunemann noch ein weiteres Tor – mehr sollte aber nicht passieren. Zum Abschluss posierten die Spieler mit einem Fan-Banner vor unseren 450 Fans, bevor es dann in den Zug zurück in die Domstadt ging.

Wir bedanken uns beim Haie-Fanprojekt und der Eiswelt Stuttgart für die tolle organisatorische Unterstützung und Umsetzung sowie bei allen Fans vor Ort, die für eine unvergessliche Atmosphäre gesorgt haben.

Tore:

1:0 Bast (Chrobot) 10. Minute; 2:0 McIntyre (Dietz) 27. Minute; 3:0 Sennhenn 27. Minute; 4:0 McIntyre (Ferraro, Lunemann) 31. Minute; 4:1 Jasper (Preibisch, Renner) 34. Minute; 5:1 Ferraro (McIntyre, Steck) 46. Minute; 5:2 Keränen (Lepaus) 51. Minute

Stimme:

Gegen Ende des ersten Drittels haben wir begonnen, besser zu spielen und dann den zweiten Abschnitt gestartet und den Grundstein fürs Spiel gelegt. Insgesamt war das ein ordentliches Spiel. Ich freue mich auch sehr für Niklas Lunemann, dass er heute gut gespielt hat.

UWE KRUPP ÜBER DAS SPIEL

Es war ein besonderes Spiel und vor allem für die Fans im Sonderzug ein besonderer Tag. Ich freue mich sehr, dass wir ihnen mit dem Ergebnis einen Grund mehr bieten konnten, heute ausgelassen zu feiern.

UWE KRUPP ÜBER DEN SONDERZUG