5:0-Heimsieg über Tabellenführer Bremerhaven

DIENSTAG, 04. OKTOBER 2022
David McIntyre beim Torjubel. (Foto: City-Press GmbH)

12.491 Fans feiern höchsten Saisonsieg und erneuten Shutout Pantkowskis

Das macht Lust auf Mehr! Die Haie haben auch ihr drittes Heimspiel in dieser Saison gewonnen. Der KEC siegte am Dienstag vor 12.491 begeisterten Zuschauern in der LANXESS arena gegen den Tabellenführer Bremerhaven mit 5:0. Es war der bisher höchste Saisonsieg in der noch jungen Spielzeit.

Am Donnerstag treten die Haie in Iserlohn an (19:30 Uhr), am Sonntag steigt das nächste Heimspiel. Gegner beim ersten Sonntags-Heimspiel der Saison dann: Die Straubing Tigers. Los geht’s um 16:30 Uhr.

Das Spiel am Dienstag gegen den Spitzenreiter aus dem Norden ließ keine Wünsche offen. Von Beginn an zeigten beide Mannschaften, dass sie Spaß an Tempo, harter Arbeit und Offensive haben. Die Haie zeigten sich effizienter und nutzten einen rasanten Konter durch Jason Bast zum 1:0 (12.).

Mit viel Spielwitz, Leichtigkeit, weiterhin konsequenter Defensivarbeit und angefeuert durch die großartigen Fans in der Arena enteilte der KEC den Fischtown Pinguins im zweiten Abschnitt. David McIntyre, der einen Glötzl-Schuss ablenkte (24.) und Maxi Kammerer mit einem „Sahneschnittchen“ von Sololauf erhöhten aus 3:0. Die vielen zielstrebigen und kreativen Angriffe des KEC wurden teilweise von stehenden Ovationen des Publikums – am ersten Ferientag waren viele Kinder und Jugendliche da – begleitet.  

Das letzte Drittel wurde zur genussvollen Haie-Party. Als Bremerhaven alles auf eine Karte setzte und schon Mitte des Drittels den Torhüter rausnahm, entschied Jason Bast die Partie (51.), Jon Matsumoto machte die Haie-Fans endgültig happy (54.). Als „Kirsche auf die Torte“ und als Belohnung für eine erneut geschlossene Teamleistung feierte der wieder starke KEC-Goalie Mirko Pantkowski seinen zweiten Shutout in Folge.

TORE:

1:0 Bast (Sill) 12. Minute; 2:0 McIntyre (Glötzl) 24. Minute; 3:0 Kammerer (Chrobot, Roach) 30. Minute, 4:0 Bast 51. Minute; 5:0 Matsumoto (Kammerer, Chrobot) 54. Minute

HIGHLIGHTS & FAKTEN:

  • „Dosenöffner“ & „Doppelpack“: Der Ex-Bremerhavener Jason Bast (von 2016 bis 2018 im Norden) erzielte beim 1:0 sein erstes Saisontor – sein insgesamt neuntes für den KEC. Bast trug schon 2019/2020 das Haie-Trikot. Weil´s so schön war, legte er noch das 4:0 nach – das erste Unterzahl-Tor der Haie in dieser Saison.
  • Drei in Folge: Zuletzt konnten die Haie drei Heimspiele in Serie vom 23.11.2021 bis 03.12.2021 gewinnen (gegen Bremerhaven, Wolfsburg und Nürnberg).
  • Unüberwindbar: Mirko Pantkowski spielte nach dem 2:0 am Freitag in Bietigheim erneut „zu Null“. Er parierte alle 19 Versuche der Gäste.
  • Youngster punkten erstmals: Maxi Glötzl und Julian Chrobot sammelten gegen die Pinguins ihre ersten Scorerpunkte der Saison. Auch der 29-jährige Alex Roach steuerte seine erste Saison-Vorlage bei.
  • Zuschauermagnet: Durch die 12.491 Fans am Dienstag schraubte der KEC seinen Schnitt auf 12.066 Zuschauer nach drei Heimspielen hoch. Nummer 1 in der PENNY DEL!

STIMMEN:

Das war ein rundherum solides Spiel von uns. Die Jungs haben sich gut reingehangen, wir hatten Intensität und Struktur. Wir wussten, dass Bremerhaven laufstark ist. Es war eine große Herausforderung für uns, die die Mannschaft gut angenommen hat. Ich bin stolz auf die Jungs und freue mich für sie. Solche Tage darf man auch haben. Ich freue mich für Mirko Pantkowski, der schon die ganze Saison gut für uns spielt.

UWE KRUPP

Es war mein erstes Spiel in der Arena in dieser Saison. Es hat sich toll angefühlt. Die Fans waren super. Die Chemie in unserer Reihe hat gepasst.

JULIAN CHROBOT