Augsburg

Author: 
City Press GmbH
Sonntag, 14. Januar 2018

3:1 in Augsburg! Haie jubeln mit 800 KEC-Fans!

Vor den Augen eines bis zum letzten Platz gefüllten Gästeblocks gelingt dem KEC ein überzeugender Sieg in Augsburg.

Im ersten Durchgang hatten beide Mannschaften ihre Druckphasen. Das Spiel wurde dazu insgesamt hart geführt. Kurz vor der Pause dann wieder die Haie am Drücker: In der 18. Minute scheiterte Bill Thomas zunächst knapp am kurzen Pfosten. Nur eine Minute später war dann Justin Shugg alleine durch und bezwang den AEV-Goalie mit der Rückhand durch die Beine zum 0:1 und brachte damit den Gästeblock zum Jubeln (19.). Mit der knappen Führung ging es in die erste Pause.

Auch im Mitteldrittel spielten beide Teams weiter mit offenem Visir. Niemand zog zurück, jeder Check wurde zu Ende gefahren. Strafen wurden weiterhin nicht ausgesprochen. In der 31. Minute kamen die Gastgeber dann zum Ausgleich. Unglücklich: Trevor Parkes spielte den Puck aus der Rundung vor das Tor, dort wurde er von einem Haie-Spieler ins eigene Netz abgefälscht – 1:1. Dann entluden sich die Emotionen in einem Fauskampf zwischen Alex Bolduc und Brady Lamb. Die ersten Strafzeiten des Spiels waren fällig. Kurz vor der Sirene hatten Ryan Jones und Corey Potter noch einmal gute Gelegenheiten. Es blieb nach 40 Minuten beim 1:1.

Im Schlussdrittel bestätigten die Haie ihren kämpferischen Auftritt aus den beiden ersten Abschnitten. Und legten dann nach: In der 52. Minute spielte Fredrik Eriksson einen Zuckerpass auf Corey Potter, der sich vorne mit eingeschaltet hatte. Der Verteidiger drehte sich und überwandt den Goalie Roy flach zum 1:2. In der Schlussminute stellte Justin Shugg mit seinem zweiten Treffer des Spiels ins leere Panther-Tor den 1:3-Endstand her. Die rappelvolle Gästeblock explodierte und jubelte über drei ganz wichtige Punkte für den KEC.

"Es war ein großartiges Eishockeysiel. Hart geführt, gut gespielt. Dazu eine super Kulisse. Wir haben gesehen, was es für einen Unterschied macht, wenn alle hart arbeiten. Gegen ein Team, dass gut unterwegs derzeit. Wir freuen uns über die Punkte", erklärte Haie-Cheftrainer Peter Draisaitl.

Das nächste  Heimspiel steigt am Donnerstag, 18.01.2018, gegen die Schwenninger Wild Wings. Spielbeginn ist dann um 19:30 Uhr.

Jetzt Haie-Tickets sichern.

Foto: City Press GmbH

Weitere Meldungen

Montag, 26. Oktober 2020

Der Countdown läuft: Ab Mittwoch - 10 Uhr - #immerwigger-Tickets kaufen!

Es geht um den Fortbestand des Eishockey-Standorts Köln 100.000 verkaufte Tickets als...

Samstag, 24. Oktober 2020

"Der KEC gehört zu Köln!"

Haie-Chefcoach Uwe Krupp und Geschäftsführer Philipp Walter wenden sich mit einem Appell...

Freitag, 23. Oktober 2020

Kein Abstieg in der PENNY DEL nach der Saison 2020/21

Im Anschluss an die Saison 2020/2021 wird es in PENNY DEL keinen...

Donnerstag, 22. Oktober 2020

Es geht um den Fortbestand des Eishockeystandorts Köln

Unser Selbstverständnis und unser Auftrag beim KEC ist es, selbstbestimmt und handlungsfähig...

Mittwoch, 21. Oktober 2020

PINKTOBER: Haie machen sich gegen Brustkrebs stark!

Haie wollen mit der PINKTOBER-Kampagne Aufmerksamkeit für das Thema Brustkrebs schaffen Biete...