Zum Inhalt springen

2:0-Erfolg über Mannheim

DIENSTAG, 12. DEZEMBER 2006

Die Haie haben nach den DEG Metro Stars auch die zweite DEL-Spitzenmannschaft binnen fünf Tagen in die Schranken gewiesen. Der KEC siegte am Dienstagabend gegen die Adler Mannheim mit 2:0. In der Tabelle zog Köln damit an Düsseldorf vorbei und belegt nun Platz 3 in der DEL-Rangliste.


Die 12.247 Zuschauer in der Kölnarena, darunter Rennrodel-Legende Georg „Schorsch“ Hackl, sahen von der ersten Minute an ein spannendes und unterhaltsames Duell. Den ersten Jubel gab es in der 17. Minute als Lindsay im Powerplay einen Schuss von McLlwain erfolgreich zum 1:0 am neuen Mannheimer Torwart Pelletier vorbei ins Netz lenkte.


Auch im 2. Abschnitt boten beide Mannschaften schnelles und intensives Eishockey. In Unterzahl erhöhte Köln nach Vorarbeit von Tallaire durch Adams bei einem Konter auf 2:0 (26.). Der Schuss unter die Latte erfüllte nicht nur die Zuschauer, auch Trainer Doug Mason, mit Verzücken: „Das Tor von Adams war eine Lust für die Augen.“ Mitte des Drittels mussten die Haie über zwei Minuten am Stück mit zwei Mann weniger auskommen, doch der KEC überstand diese Situation mit viel Eifer und dem nötigen Glück.


Dank einer erneut starken Torhüterleistung von Hauser, der sein drittes Saisonspiel ohne Gegentor feierte, schafften die Adler auch im Schlussabschnitt keinen Treffer – ein Lattenschuss in der 46. Minute blieb die beste Chance der Gäste.


Vor dem Spiel fand die traditionelle Spielzeug-Sammelaktion der „Alex Hicks Initiative“ statt. Die Fans spendeten auch dieses Jahr eine riesige Menge Spielsachen, die von KEC-Spielern am Mittwoch in zwei Kölner Kinderkrankenhäusern verteilt wird. An dieser Stelle möchten sich die Kölner Haie ganz herzlich bei allen Fans bedanken, die die Aktion unterstützt haben sowie den Partnerinnen und Frauen der Profispieler, die die Spielsachen an den Tischen im Foyer gesammelt haben.


Auch bei der Partie am Dienstag wurden Spieler für besondere Leistungen geehrt. Vor dem ersten Bully erhielt Adam Hauser die Glückwünsche zur erneuten Wahl zum „Spieler des Monats“. Auch im November lag der Haie-Torwart in der Gunst der KEC-Fans ganz vorne. Die Wahl wird vom Fanprojekt der Haie organisiert. In der zweiten Drittelpause wurden die wertvollsten Spieler des Nachwuchses ausgezeichnet. Timo Pielmeier (DNL), Norman Hauner (Schüler) und Oliver Mebus (Knaben) wurden von ihren jeweiligen Trainerteams zum MVP auserkoren.