Yannic Seidenberg trifft gegen Wesslau für München

Yannic Seidenberg trifft gegen Wesslau für München
Author: 
Red Bull GmbH and GEPA pictures GmbH
Freitag, 22. Januar 2016

0:3-Niederlage bei Cloustons Einstand

Cory CloustonDie Haie haben beim Debüt Cory Cloustons als neuem Trainer an der KEC-Bande keine Punkte holen können. Die Mannschaft verlor in München mit 0:3. Der neue Headcoach des KEC war am Morgen aus Kanada direkt in München gelandet und wird am Sonntag gegen Mannheim erstmals in der LANXESS arena auf der Haie-Bank agieren. 

„Es waren anstrengende und aufregende 36 Stunden“, so Cory Clouston, nachdem er erstmals nach dem Spiel Rede und Antwort stehen konnte, „ich freue mich sehr, hier sein zu können und will der Mannschaft schnell helfen. Ich habe das Team schon viel auf Video gesehen. Wir haben einige Arbeit zu tun. Zunächst müssen wir am Selbstvertrauen arbeiten, denn genug Talent haben wir auf jeden Fall zusammen. Es ist zwar ein typischer Eishockeysatz, aber wir werden jetzt von Tag zu Tag und von Training zu Spiel schauen und so das Selbstvertrauen nach und nach zurückholen.“

Zum Spiel: München startete druckvoll, die Haie bekamen die Offensive des EHC aber von Minute zu Minute besser in den Griff. Der KEC vermochte in der Folge Großchancen der Gastgeber zu verhindern und hatte selbst Pech, als das vermeintliche 0:1 nicht anerkannt werden konnte, da zuvor abgepfiffen worden war.

Kurz nach Wiederbeginn gerieten die Haie durch „hohe Stock“-Fouls binnen weniger Sekunden in doppelte Unterzahl. Die roten Bullen nutzten die 5-gegen-3-Übermacht und kamen durch Jerome Samson, der einen Schuss von Daryl Boyle abfälschte, zum 1:0 (28.). Die Haie wirkten nicht wirklich geschockt und hielten die Partie ausgeglichen. Wenige Sekunden vor der zweiten Sirene hatten die mitgereisten KEC-Anhänger den Torschrei bereits auf den Lippen, doch der Puck, der frei durch den Torraum kullerte, konnte vom KEC nicht über die Linie gebracht werden. Umso bitterer waren die folgenden Augenblicke: Innerhalb der letzten 20 Spielsekunden traf München doppelt. Yannic Seidenberg und Keith Aucoin machten aus dem 1:0 binnen neun Sekunden ein 3:0 (beide 40.).

Von diesem Tiefschlag erholten sich die Haie nicht mehr. München ließ vor gut 4.000 Zuschauern nichts mehr anbrennen. Der KEC startete zwar noch einige Versuche, doch am Ende stand eine Kölner Niederlage.

Das Heimspiel am Sonntag gegen Mannheim beginnt um 16.30 Uhr.

Haie-Karten auf haie.de
 

Weitere Meldungen

Montag, 23. November 2020

Jecke #immerwigger-Auktion war voller Erfolg!

Bei der Versteigerung der "10 jecken Dinge" zugunsten der Kölner Haie sind...

Samstag, 21. November 2020

Heute endet die Versteigerung der zehn "jecken Dinge" …

Ersteigere "unbezahlbare" Events mit Laura Wontorra, Bernd Stelter, den Klüngelköpp, Joey Kelly,...

Donnerstag, 19. November 2020

PENNY DEL Saison 2020/21 startet mit 14 Clubs

Auftakt am 17. Dezember 2020 Spielmodus in zwei regionalen Gruppen mit anschließenden...

Donnerstag, 19. November 2020

Kader für U20-WM nominiert

Mit Glötzl, Gnyp, Münzenberger & Chrobot stehen vier Haie im Aufgebot für...

Mittwoch, 18. November 2020

Kölner Haie geben ihr Ja-Wort!

Der KEC ist bereit für die Teilnahme an der PENNY DEL-Spielzeit 2020/21...