Montag, 27. April 1998

Restzahlungen Sergej Berezin

Die Kölner Eishockey Gesellschaft "Die Haie" mbH wurde entgegen anderslautender Meldungen gerichtlich verpflichtet, an den ehemaligen Mitarbeiter Sergej Berezin eine Restzahlung von rund DM 60.000,00 brutto zu zahlen.
Der Stürmer hatte einen gültigen Vertrag bis zum 30.April 1997 und schloß in dieser Zeit einen Vertrag ab 1.Juli 1996 mit den Toronto Maple Leafs (NHL) ab. Gerade für diesen Fall des Vertragsbruches hatte die Kölner Eishockey Gesellschaft "Die Haie" mbH mit Berezin in seinem Arbeitsvertrag eine Vertragsstrafe vereinbart, welche das Gericht für unwirksam hielt.
Der Kölner Eishockey Gesellschaft "Die Haie" mbH fehlt diesbezüglich jegliches Verständnis für die Deutsche Rechtsprechung.

Weitere Meldungen

Dienstag, 17. Juli 2018

DEL FUTURE CAMP 2018 im Haie-Zentrum

Treffen der Eishockeytalente: Das „DEL Future Camp“ des Fördervereins Deutscher Eishockey Nachwuchs...

Montag, 16. Juli 2018

Austin Madaisky erhält Tryout-Vertrag

Die Kölner Haie haben Verteidiger Austin Madaisky mit einem Probevertrag bis zur...

Montag, 16. Juli 2018

Haie testen gegen Löwen und Adler!

Der KEC trifft zum Ende der Vorbereitung im Haie-Zentrum auf die Löwen...

Sonntag, 15. Juli 2018

Der Sommerfahrplan der Kölner Haie

+++ Erstes Eistraining am 5. August +++ Köln Cup im Haie-Zentrum +++...

Freitag, 13. Juli 2018

Köln Cup: Nur noch Restkarten für Haie-Spiele

Für die Partien mit Haie-Beteiligung beim Köln Cup 2018, dem internationalen Turnier...