Haie Charity

Charity: Haie haben ein großes Herz!

Der Charity-Gedanke wird bei den Kölner Haien schon seit vielen Jahren groß geschrieben. Sei es die Initiative von Ex-Stürmer Alex Hicks, in den vergangenen Spielzeiten die Tripp-Charity, der jährliche Besuch der gesamten Profimannschaft auf dem Weihnachtsmarkt zu Gunsten der „Aktion Lichtblicke“, die Spielzeugsammelaktion für das Kinderkrankenhaus an der Amsterdamer Straße, die Unterstützung der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) oder das „Pinktober-Spiel“ mit dem der KEC die Kampagne des Hard Rock Café gegen Brustkrebs unterstützt – an sozialem Engagement wird es auch in der laufenden Saison bei den Haien nicht mangeln.

Die Tripp-Charity sammelte seit 2010 weit über 120.000 Euro für die Kinderonkologie des Kinderkrankenhauses an der Amsterdamer Straße. Alleine im letzten Jahr konnten über 26.000 Euro gespendet werden. Die Rekordspende von über 33.000 Euro datiert aus dem Jahr 2014. Auch nach dem Abschied des Ex-Haie-Kapitäns John Tripp wird sein Gedanke mit der Haie-Charity fortgeführt. Bei den Heimspielen werden weiterhin Eishockey-Raritäten für einen guten Zweck versteigert. 

Saison 2015/16

Die Einnahmen des Losverkaufs gingen in dieser Saison an verschiedene wohltätige Organisationen und Initiativen sowie auch an den Haie-Nachwuchs. Insgesamt kam eine Summe von über 20.000 Euro zusammen. Vielen Dank an alle Unterstützer!

 

 

 

 

 

Saison 2016/17

Auch in der laufenden Spielzeit gehen die Einnahmen des Losverkaufs an verschiedene wohltätige Organisationen und Initiativen sowie auch an den Haie-Nachwuchs.

 

 

 

 

 

AKTUELLE NEWS

Mittwoch, 18. Oktober 2017 Haie verpflichten Goalie Justin Peters 

ANZEIGE