Düsseldorf

Author: 
ISPFD
Dienstag, 02. Januar 2018

Derbyniederlage zum Jahresauftakt

Die Kölner Haie unterliegen der Düsseldorfer EG im ersten Spiel des Jahres 2018 mit 0:1.

"Es würde uns mal wieder gut tun, zuhause das erste Tor zu schießen", sagte Haie-Cheftrainer Peter Draisaitl nach der Partie. "Ansonsten kann ich der Truppe keinen großen Vorwurf machen, wir haben nicht viel falsch gemacht, hätten aber einen Weg finden müssen, an Daniel Bakala beziehungsweise der ganzen DEG vorbeizukommen. Die Tatsache, dass wir heute kein Tor erzielt haben, spricht für sich."

Im ersten Spiel des neuen Jahres feierte Haie-Neuzugang Bill Thomas sein Debüt für den KEC, Daniar Dshunussow stand im Tor. Beide Teams erspielten sich einige Möglichkeiten, die aber in den Anfangsminuten nicht zwingend genug waren. Richtig los ging es in der 9. Spielminute, als zunächst Daniar Dshunussow gegen Düsseldorfs Jeremy Welsh parierte, im direkten Gegenzug vergab Ryan Jones, alleine durch, die Führung für die Haie (9.). In den Folgeminuten hatten die Haie mehr vom Spiel und erarbeiteten sich mehrere Chancen, konnten diese aber nicht in zählbares umwandeln. Aber auch die DEG kam zu gefährlichen Abschlüßen, die alle vom stark spielenden Daniar Dshunussow entschärft wurden.

Das Mitteldrittel blieb temporeich, aber vor allen Dingen umkämpft, weshalb beide Mannschaften Probleme hatten wirklich klare Chancen herauszuspielen. Einzig Christian Ehrhoff feuerte zunächst einen nennenswerten Schuss in Überzahl ab (26.). Anschließend wurde das Spiel offener. Hinten parierte Daniar Dshunussow ein ums andere Mal, vorne scheiterten die KEC-Angreifer allerdings auch am gut aufgelegten DEG-Goalie Daniel Bakala. Nico Krämmer zweimal per Rückhand (29.) und Ryan Jones hatten die Führung auf der Kelle (30.). Das Tor fiel aber auf der anderen Seite: In Unterzahl wurde Jeremy Welsh zu viel Platz gelassen, so dass er Dshunussow tunneln konnte 0:1 (36.). Die beste Chance zum Ausgleich hatten kurz darauf Justin Shugg und Blair Jones, die im zwei auf eins schließlich an Daniel Bakalas Schoner scheiterten (37.).

Im Schlussabschnitt rollten die Haie mit zum Teil wütenden Angriffen in Richtung DEG-Tor, Düsseldorf wiederum lauerte auf Konter. Blair Jones und Fredrik Eriksson per Doppelchance hatten den Ausgleich auf dem Schläger, scheiterten jedoch beide am starken Düsseldorfer Schlussmann (46.). Auf der Gegenseite parierte Daniar Dshunussow alle Schüsse und hielt die Haie im Spiel. Gegen Ende der Partie schnürten die Haie ihren Gegner bei gleicher Spielerzahl in deren Verteidigungsdrittel ein, Felix Schütz wurde in Szene gesetzt, aber scheiterte einmal mehr an Düsseldorfs Goalie (58.). Auch als Cheftrainer Peter Draisaitl seinen Torhüter für einen weiteren Feldspieler vom Eis nahm, wollte der Puck nicht ins Tor, so blieb es beim 0:1.

Bill Thomas, die neue Nummer 39 der Haie, zeigte sich nach seinem Debüt ehrgeizig: "Zunächst bin ich enttäuscht, das Spiel nicht gewonnen zu haben, aber ich habe schon gesehen, dass wir viel Qualität im Team haben. Wir wollen in die Playoffs." Und weiter: "Heute war das Powerplay ausschlaggebend. Wir haben aus unseren Chancen kein Kapital geschlagen."

Für die Haie geht es im neuen Jahr Schlag auf Schlag weiter. Schon am Freitag gastieren die Adler Mannheim in Köln. Erstes Bully ist dann um 19:30 Uhr.

Jetzt Haie-Tickets sichern.

Foto: ISPFD

 

Weitere Meldungen

Mittwoch, 18. Juli 2018

Kölner Haie und Löwen Frankfurt intensivieren Kooperation

Die Kölner Haie und die Löwen Frankfurt bauen die seit der vergangenen...

Dienstag, 17. Juli 2018

DEL WINTER GAME 2019: Volunteers gesucht! Letzte Chance!

Am Samstag, den 12. Januar 2019, findet im Kölner RheinEnergieSTADION das Eishockey-Event...

Dienstag, 17. Juli 2018

DEL FUTURE CAMP 2018 im Haie-Zentrum

Treffen der Eishockeytalente: Das „DEL Future Camp“ des Fördervereins Deutscher Eishockey Nachwuchs...

Montag, 16. Juli 2018

Austin Madaisky erhält Tryout-Vertrag

Die Kölner Haie haben Verteidiger Austin Madaisky mit einem Probevertrag bis zur...

Montag, 16. Juli 2018

Haie testen gegen Löwen und Adler!

Der KEC trifft zum Ende der Vorbereitung im Haie-Zentrum auf die Löwen...