Jubel

Author: 
Birgit Häfner
Sonntag, 26. November 2017

Derbysieg in Düsseldorf!

Die Kölner Haie sichern sich beim 3:2-Overtime-Sieg bei der DEG zwei Punkte. Justin Shugg trifft drei Sekunden vor Ende der Verlängerung zum Sieg.

Die Erleichterung bei den Haien war groß nach der Schlusssirene. Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge, gelang dem KEC im Derby in Düsseldorf der ersehnte Erflog.

Die Haie kamen gut ins erste Drittel und schnell zu Möglichkeiten. Das Spiel von Minute zu Minute hitziger. Dann auch die Gastgeber in der Partie – und mit dem ersten Treffer durch Alexander Barta, dessen Schuss von der blauen Linie durch Freund und Feind zum 1:0 durchflog (11.). Wenige Augenblick später vereitelte Justin Peters die nächste Großchance der DEG (13.). Dann schlug Sebatian Uvira zu: Er wurde in der Mitte freigespielt, nahm Tempo auf und hämmerte den Puck ins rechte Eck – 1:1 (13.). Kurz vor der ersten Pause schnürrte der KEC den Gegner im Drittel ein. Ein weiterer Treffer sollte aber nicht fallen. Mit dem Unentschieden ging es in die erste Pause.

Auch im zweiten Drittel hatten die Haie zunächst mehr vom Spiel. Bedingt durch einige Überzahlmöglichkeiten fanden die Gastgeber aber schnell zurück. Doch die Unterzahlblöcke des KEC spielten konzentriert und ließen nicht viele Chancen zu. Die größte Möglichkeit des Abschnitts hatten die Haie dann auch in Unterzahl. Einen Konter schloss Kai Hospelt mit einem Schuss ab, dann T.J. Mulock mit dem Nachschuss. Beide Versuche konnte Mathias Niederberger im DEG-Tor parieren (20.).

Im dritten Drittel wurde das Spiel wieder ruppiger. Tormöglichkeiten wurden trotzdem auf beiden Seiten herausgespielt. Dramatisch wurden die letzten zehn Minuten. Auf der einen Seite rettete Justin Peters in höchster Not (53.). Dann hatten Christian Ehrhoff und Justin Shugg die Führung auf der Kelle (54.). Beide Mannschaften auch im Anschluss mit Druck auf die Tore. Dann stand Ryan Jones plötzlich allein vor dem DEG-Tor – und tunnelte Niederberger zur Führung (57.). Es brachen die beiden letzten Minuten an. Düsseldorf nahm gerade den Keeper vom Eis, da schlug der Puck im Haie-Kasten ein. Nach Videobeweis zählte der Treffer von Bernhard Ebner (59.). Es ging imit dem 2:2 in die Overtime. 

Auch dort erspielten sich die Haie ein Chancenplus. Dann folgte die Erlösung: 3 Sekunden vor dem Ende traf Justin Shugg zum Derbysieg!

„Ingesamt nehmen wir die zwei Punkte nicht unverdient mit nach Köln. Im zweiten Drittel haben wir leider etwas den Faden verloren und uns zu viele Turnover geleistet. In den letzen 20 Minuten haben wir uns aber wieder reingespielt. Ich denke, der Sieg geht so in Ordnung“, erklärte Haie-Cheftrainer Peter Draisaitl nach dem Spiel.

Weiter geht es für den KEC am kommenden Dienstag, 28.11.2017, gegen die Straubing Tigers. Spielbeginn in der LANXESS arena ist um 19:30 Uhr.

Jetzt Haie-Tickets sichern.

Foto: Birgit Häfner

ANZEIGE

Weitere Meldungen

Sonntag, 17. Dezember 2017

Gogulla und Lalonde wieder im Haie-Kader

Die Kölner Haie empfangen am Sonntagnachmittag die Augsburger Panther. Spielbeginn ist um...

Freitag, 15. Dezember 2017

Haie siegen beim Tabellenführer!

Die Kölner Haie schlagen die Eisbären Berlin in der Hauptstadt mit 5:3...

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Haie reisen in die Hauptstadt

Der KEC ist am Freitag zu Gast bei den Eisbären Berlin. Am...

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Shawn Lalonde mit Team Canada unterwegs

Als einziger DEL-Profi vertritt der Haie-Verteidiger sein Land in dieser Woche beim...

Montag, 11. Dezember 2017

Jetzt Haie-Gamer ersteigern!

Ab sofort sind die Traditions-Trikots aus der Saison 2015/16 unterm Hammer. Wer...