Dienstag, 31. Oktober 2017

Sieg der Moral! KEC schlägt Ingolstadt in der Overtime!

Ben Hanowski sichert den Haien mit seinem Schlagschuss-Tor zum 3:2 zwei Punkte in der Verlängerung gegen Ingolstadt.

Es war das Aufeinandertreffen zweier Teams, die sehnlich nach einem Erfolgserlebnis suchten. Die Haie, mit drei Niederlagen in Folge im Gepäck, empfangen den ERC Ingolstadt, der sogar vier Mal in Folge das Eis als Verlierer verlassen musste. Und lange sah es so aus, als würden die Gäste dem KEC einen richtig gruseligen Halloween-Abend bescheren. "Wir haben über knapp 40 Minuten ein nahezu perfektes Auswärtsspiel abgeliefert", erklärte ERCI-Coach Tommy Samuelsson nach der Partie. Die Haie, vor 10.427 Zuschauern in den PINKTOBER-Trikots angetreten, taten sich lange schwer. "Unser Selbstvertrauen war schon vor dem Spiel nicht das beste. Der Spielverlauf hat es dann noch zusätzlich runtergezogen", berichtete Haie-Headcoach Cory Clouston.

Das Spiel begann sofort mit einer guten Möglichkeit für die Ingolstädter: Kael Mouilierat lief allein auf KEC-Goalie Justin Peters zu, doch der konnte parieren. Die Gäste präsentierten sich auch weiterhin zweikampfstark und zwangen die Haie zu Fehlern. Dem 0:1 durch Thomas Greilinger (9.) ging ein Scheibenklau in der Bandenrundung zuvor. Beim 0:2 setzte sich Mouilierat vor dem Tor durch und traf per Nachschuss (18.). Im Mittelabschnitt hielt dann zunächst Justin Peters seine Mannschaft im Spiel. Der für das Team Canada nominierte Keeper klärte einen Konter (25.) und verhinderte weitere gute Chancen der Panther. Nach vorne wurde die Haie aber mit zunehmendem Spielverlauf aktiver. Und das wurde belohnt: In der 37. Minute ließ Ben Hanowski vor dem Tor den Puck durchrutschen. Nico Krämmer nahm ihn auf, ließ Ingolstadts Torhüter Timo Pielmeier aussteigen und traf mit der Rückhand zum 1:2-Anschluss.

Im Schlussdrittel hielt der knappe Vorsprung der Gäste zunächst. In Minute 55 präsentierte sich Haie-Verteidiger Dominik Tiffels dann stark an der gegnerischen blauen Linie. Binnen weniger Sekunden hielt er standhaft mit dem Schlittschuh im Drittel des ERCI. Dann bekam er beim Klärungsversuch einen Schläger durchs Gesicht gezogen. Strafe gegen Ingolstadts David Elsner. Wenige Sekunden später riss Panther Matt Pelech Ryan Jones' Helm vom Kopf. Resultat: eine doppelte Überzahl für die Haie. Ryan Jones postierte sich erneut vor dem Tor – und fälschte einen Schuss von Shawn Lalonde zum Ausgleich ab (57.). Dann Stand erneut Haie-Goalie Peters im Mittelpunkt. In der 59. Minute parierte er einen Penalty von Mouilierat. Es ging mit dem 2:2 in die Verlängerung. Und dort saß der erste Schuss des KEC: Ben Hanowski kam über die linke Seite, blickte kurz hoch, nahm Maß und knallte die Scheibe in die Maschen. 3:2-Overtime-Sieg für die Haie! Zwei Punkte blieben in der Domstadt.

"Der Sieg tut der Mannschaft gut und gibt uns hoffentlich wieder mehr Selbstvertrauen. Das Team hat sich nach dem 0:2 nicht aufgegeben und hat sich mit zunehmender Spielzeit in das Spiel hineingekämpft", sagte Coach Clouston.

Weiter geht es für den KEC am kommenden Sonntag mit dem Auswärtsspiel bei den Fischtown Pinguins aus Bremerhaven (16:30 Uhr). Das nächste Heimspiel steigt nach der Länderspielpause am 15.11.2017 gegen die Krefeld Pinguine. Spielbeginn ist dann um 19:30 Uhr.

Jetzt Tickets sichern.

Foto: ISPFD

 

 

ANZEIGE

Weitere Meldungen

Donnerstag, 22. Februar 2018

WvM Immobilien erhöht Spendenbudget

Als Lokalpatriot sponsert der Kölner Bauträger und Haie-Partner WvM Immobilien + Projektentwicklung...

Mittwoch, 21. Februar 2018

Peter Draisaitl bleibt Cheftrainer der Kölner Haie

Peter Draisaitl wird über die laufende Saison hinaus verantwortlich hinter der Haie-Bande...

Montag, 19. Februar 2018

Jetzt die Haie-Dauerkarte 2018/19 sichern!

+++ Die Kölner Haie haben den Verkauf für die Haie-Dauerkarte 2018/19 gestartet...

Montag, 19. Februar 2018

Fan-Stammtisch am Mittwoch: Kai Hospelt zu Gast

Das Haie-Fan-Projekt informiert: Er ist zweifelsohne „ne Kölsche Jung“! Kai Hospelt kommt...

Freitag, 16. Februar 2018

Girls Day: Eishockey ausprobieren – Für Mädchen von 5-10 Jahren!

Du wolltest den coolsten Sport der Welt schon immer mal selbst ausprobieren?...