Augsburg

Author: 
ISPFD
Sonntag, 17. Dezember 2017

Sechs-Punkte-Wochenende! Haie schlagen Augsburg klar!

Die Kölner Haie bezwingen die Panther aus Augsburg deutlich mit 6:3. Sechs verschiedene Torschützen erzielen die Haie-Treffer.

Die Zahl sechs war nach dem am Ende klaren 6:3-Sieg des KEC gegen die Augsburger Panther allgegenwärtig. Sechs Treffer von sechs verschiedenen Torschützen bescherten den Haien ein Sechs-Punkte-Wochenende. "Das zeigt, dass wir sehr tief besetzt sind und so nur schwer auszurechnen sind", sagte Justin Shugg, der ebenfalls einen Treffer beisteuerte, nach dem Spiel. "Es war vom ersten bis zum letzen Spieler eine starke Teamleistung", fügte Haie-Kapitän Christian Ehrhoff an und hob dazu noch Goalie Justin Peters hervor. "Er hat uns im zweiten Drittel im Spiel gehalten." 

Haie-Cheftrainer Peter Draisaitl sah es etwas nüchterner: "Wir haben am Anfang etwas gebraucht, um ins Spiel zu kommen und die Kontrolle zu finden. Das dritte Dritte hat mir gefallen. Wir müssen aber eine Lösung für die schlechten Starts finden."

Das Spiel begann tatsächlich direkt mit einem Nackenschlag für den KEC. Augsburgs Daniel Schmölz nahm Maß und brachte die Gäste in der ersten Minute in Front. Die Antwort der Haie zum 1:1 folgte durch Ben Hanowski in der zweiten Minute zwar prompt. Doch die Panther nutzten sofort ihr erstes Powerplay zur erneuten Führung. Ein Schuss von Brady Lamb landete im Netz. Mit dem 1:2 aus Haie-Sicht ging es in die erste Pause.

Im Mittelabschnitt legte dann der KEC einen Blitzstart hin. Philip Gogulla wurde zentral vor dem Tor bedient und schoss zum erneuten Ausgleich ein – 2:2 (21.). Im Anschluss stand dann häufig Justin Peters im Haie-Tor im Fokus. Zu bezwingen war er jedoch nicht. Auch als die Haie gleich mehrmals in Unterzahl agieren mussten. Das erste eigene Powerplay nutzte der KEC dann in Person von Kapitän Christian Ehrhoff: Felix Schütz gewann das Bully, Blair Jones spielte quer. Direktschuss Ehrhoff in den Winkel – drin! 3:2 (35.)! Die erste Haie-Führung in der körperlicher werdenden Partie.

Im Schlussdrittel stellte der KEC durch Treffer von Nico Krämmer (43.) und Justin Shugg (44.) schnell auf 5:2. Die Haie hatten das Spiel nun voll unter Kontrolle. In der 54. Minute erzielte Felix Schütz das 6:2 als er einen Nachschuss halbhoch einschoss. Das 6:3 durch Daniel Schmölz war nur noch Ergebniskosmetik. 

Weiter geht es für die Haie am kommenden Freitag, 22.12.2017, gegen den EHC Red Bull München. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr in der LANXESS arena.

Jetzt Haie-Tickets sichern.

Foto: ISPFD

ANZEIGE

Weitere Meldungen

Donnerstag, 18. Januar 2018

"Wir müssen jetzt nachlegen!"

Die Kölner Haie erwarten am Donnerstag die Wild Wings aus Schwenningen (19:30...

Mittwoch, 17. Januar 2018

Am Sonntag: Fantreffen mit Profis im Henkelmännchen

Nach dem Spiel findet am Sonntag das große Fantreffen mit den Haie-Profis...

Dienstag, 16. Januar 2018

Big-Point-Spiele gegen Schwenningen und Berlin!

Die Kölner Haie erwarten am Donnerstag die Wild Wings aus Schwenningen (19:30...

Dienstag, 16. Januar 2018

Olympische Haie!

Mit Christian Ehrhoff, Moritz Müller, Felix Schütz und Justin Peters vertreten vier...

Montag, 15. Januar 2018

Trainingseinheiten mit dem KEV während der Olympia-Pause

Während der Olympia-Pause werden die Kölner Haie und die Krefeld Pinguine zwei...