Augsburg

Author: 
www.sport-in-augsburg.de
Freitag, 17. November 2017

KEC verliert wildes Spiel in Augsburg

Die Kölner Haie unterliegen bei den Augsburger Panthern mit 4:7.

Kein guter Start ins Wochenende. Mit einer 4:7-Niederlage reisten die Haie aus Augsburg zurück nach Köln. Es war ein wildes Spiel in dem das Team von Headcoch Cory Clouston erst mit 0:5 zurücklag, dann auf 4:5 herankam und sich am Ende mit 4:7 geschlagen geben musste.

Der KEC konnte zwar wieder auf T.J. Mulock zurückgreifen, musste aber auf die angeschlagenen Alexander Sulzer und Jean-Francois Boucher verzichten. Nach kurzem Abtasten entwickelten beide Teams erste Möglichkeiten. Die Gastgeber nutzen eine ihrer Chancen zur frühen Führung: In der vierten Minute stand T.J. Trevelyan richtig und verwertete einen Rebound zum 1:0. Im Anschluss auch die Haie einige Male gefährlich vor dem Tor der Panther. Die beste Möglichkeit ließ Justin Shugg aus als Keeper Jonathan Boutin gerade noch spektakulär rettete (10.). In der 17. Minute konnte Augsburg dann erhöhen: Mark Cundaris Schuss fand seinen Weg durch das Gewühl vor dem Tor ins Netz. Mit der 2:0-Führung der Gastgeber ging es in die erste Pause.

Der Mittelabschnitt verlief dann zunächst aus Haie-Sicht völlig aus dem Ruder. In den Minten 26 (Cundari), 28 (Trevor Parkes in Überzahl) und 31 (Drew LeBlanc) stellten die Panther auf 5:0. Nach dem vierten Treffer wechselte der KEC den Goalie. Justin Peters musste Daniar Dshunussow weichen. Kurz vor Drittelende gelang den Haien dann ein Doppelschlag: Justin Shugg aus kurzer Distanz (36.) und Felix Schütz im Powerplay (38.) mit den Treffer zum 2:5 aus Kölner Sicht. Ein Hoffnungsschimmer für das Schlussdrittel?

Und es sollte tatsächlich noch einmal Hoffnung keimen: Die Haie direkt mit guten Chancen. Und weiteren Treffern. In der 46. Minute traf erst Ryan Jones, in der 49. Minute dann Philip Gogulla jeweils aus spitzem Winkel zum 4:5-Anschluss. Nur wenige Augenblicke später, eine Überzahl der Gastgeber war gerade abgelaufen, netzte Mike Davies allerdings wieder für die Panther (50.). Das 6:4 war der entgültige Genickbruch. Daniel Schmölz stellte in der 54. Minute den 7:4-Endstand her.

Weiter geht es für den KEC am Sonntag. Dann ist der amtierende Meister München zu Gast in der Domstadt. Spielbeginn in der LANXESS arena ist dann um 17:00 Uhr.

Jetzt Haie-Tickets sichern.

Foto: www.sport-in-augsburg.de
 

Weitere Meldungen

Mittwoch, 18. Juli 2018

Kölner Haie und Löwen Frankfurt intensivieren Kooperation

Die Kölner Haie und die Löwen Frankfurt bauen die seit der vergangenen...

Dienstag, 17. Juli 2018

DEL WINTER GAME 2019: Volunteers gesucht! Letzte Chance!

Am Samstag, den 12. Januar 2019, findet im Kölner RheinEnergieSTADION das Eishockey-Event...

Dienstag, 17. Juli 2018

DEL FUTURE CAMP 2018 im Haie-Zentrum

Treffen der Eishockeytalente: Das „DEL Future Camp“ des Fördervereins Deutscher Eishockey Nachwuchs...

Montag, 16. Juli 2018

Austin Madaisky erhält Tryout-Vertrag

Die Kölner Haie haben Verteidiger Austin Madaisky mit einem Probevertrag bis zur...

Montag, 16. Juli 2018

Haie testen gegen Löwen und Adler!

Der KEC trifft zum Ende der Vorbereitung im Haie-Zentrum auf die Löwen...