Freitag, 21. August 2015

"Ich will noch einmal Meister werden!"

Haie-Neuzugang Jason Williams hat schon eine ereignisreiche Karriere hinter sich. Dass er immer noch hungrig ist, verrät er im Interview.

Jason, in Deiner Vita steht bereits der Gewinn des Stanley-Cups. Wie groß ist Dein Hunger auf weitere Titel?
Jason Williams: "Als ich mit den Detroit Red Wings 2002 den Stanley Cup gewonnen habe, stand ich noch am Anfang meiner Karrriere und war noch sehr jung. Seither ist eine Menge Zeit vergangen und ein weiterer Titelgewinn war für mich bislang nicht mehr drin. Daher ist mein Hunger noch lange nicht gestillt! Ich kann den Saisonstart kaum erwarten und will noch einmal Meister werden!"

Jason Williams beim ersten Eistraining in KölnDu bist erst jetzt zum Team gestoßen. Konntest Du Dich in Deiner Heimat fit halten?
Jason Williams: "Ich komme topfit nach Köln. Ich stamme und lebe in London, Ontario. Dort verbringe ich immer die Sommermonate. Das gute daran: Sehr viele Hockeyspieler kommen aus dieser Umgebung. So haben wir jedes Jahr eine große Sommertrainingsgruppe von 30 bis 40 Spielern. Dieses Mal waren unter anderem die NHL-Stars Drew Doughty und Corey Perry dabei. Wir bilden dann Teams und bereiten uns gemeinsam auf die nächste Saison vor."

Was weißt Du schon über Deine neue Heimat?
Jason Williams: "Unser Teamleiter Magic hat mich vom Flughafen abgeholt und ist mit mir auf dem Weg zum Haie-Zentrum schon ein wenig durch die Stadt gefahren. Natürlich sind wir auch am Dom vorbei gekommen. Beeindruckend! Auch in der LANXESS arena haben wir kurz vorbei geschaut. Eine sehr schöne Halle. Außerdem habe ich mir vorher von Charlie Stephens, der auch aus Heimat kommt, Infos geholt. Er hat mir von den Fans und der gesamten Organisation der Haie vorgeschwärmt. Ich freue mich sehr, nun hier zu sein."

Du gehörst zu den erfahreneren Spielern im Kader. Wie kannst Du dem Team helfen?
Jason Williams (lacht): "Erfahren heißt ja auch oft alt. Aber älter heißt nicht automatisch, dass die Karriere bald vorbei ist. Ich habe in Detroit mit Igor Larionov, Dominik Hasek und Steve Yzerman gespielt. Die waren damals auch schon sehr erfahren aber dennoch verdammt stark. Ich will zeigen, dass es eigentlich nur darum geht, wie gut ein Spieler ist. Und wer gut ist, bei dem kommt es nicht auf das Alter an."

Erzähl uns ein wenig über Deine Familie.
Jason Williams: "Meine Frau Julie und ich haben bereits eine Tochter, Cameron. Und wir erwarten derzeit ein zweites Kind, dass aktuell für den Neujahrstag ausgerechnet ist. Es wird ein Junge. Eine spannende Zeit. Ich erwarte meine Familie Anfang September in Köln, rechtzeitig vor dem ersten Spieltag."

 

Fotos: Haimspiel.de/Thaut

 

ANZEIGE

Weitere Meldungen

Samstag, 18. November 2017

Jetzt Pinktober-Jerseys ersteigern!

Die Auktionen der Pinktober-Gamer laufen! Drei, zwei, eins ... Deins! Die begehrten...

Freitag, 17. November 2017

KEC verliert wildes Spiel in Augsburg

Die Kölner Haie unterliegen bei den Augsburger Panthern mit 4:7. Kein guter...

Mittwoch, 15. November 2017

Haie-Sieg im rheinischen Duell mit dem KEV!

Die Kölner Haie bezwingen die Pinguine aus Krefeld mit 3:2. Blair Jones...

Mittwoch, 15. November 2017

Infos zu den verstärkten Sicherheitsmaßnahmen

Aufgrund zahlreicher Rückfragen zu den neuen Sicherheitsmaßnahmen beim Einlass zu Heimspielen der...

Mittwoch, 15. November 2017

Inventur! HAIEstore am 21.11. geschlossen

Der HAIEstore bleibt aufgrund der Inventur am kommenden Dienstag geschlossen. Wichtige Infos...