Wolfsburg

Author: 
City Press GmbH/Andreas Dick
Dienstag, 21. Februar 2017

Haie unterliegen Wolfsburg knapp

Im letzten Heimspiel der Vorrunde unterliegt der KEC den Grizzlies aus Wolfsburg mit 0:1.

Die Haie erwischten in einer hochklassigen Partie einen guten Start und ergriffen direkt vom ersten Bully an die Initiative. Ein Treffer wollte jedoch nicht gelingen. Die 12.487 hatten den Torschrei schon auf den Lippen, als Ryan Jones einen abgefälschten Schuss nur an den Pfosten lenkte (2.). Wenig später hatte auch Sebastian Uvira kein Glück und traf nach sehenswertem Solo aus der eigenen Verteidigungszone nur das Aussennetz des Wolfsburger Tores (13.). Die Gäste hingegen nutzten in der 17. Minute eine ihrer wenigen Möglichkeiten zur Führung durch Christoph Höhenleitner.

Nach der ersten Drittelpause kämpften die Haie verbissen weiter und erarbeiteten sich vor allem in der zweiten Hälfte des Mittelabschnitts eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Scheibe aber wollte aber weiterhin nicht den Weg ins Tor finden. Die Gäste setzten ebenfalls immer wieder Nadelstiche, die Gustaf Wesslau aber ein ums andere Mal entschärfte. So entwickelte sich die Partie zu einer Geduldsprobe für Spieler und Anhänger des KEC. Dieses Bild setzte sich auch im Schlussabschnitt fort. Die Haie machten weiter das Spiel, die Grizzlies lauerten ihrerseits auf Konter. Ein weiterer Treffer wollte am Dienstagabend jedoch nicht fallen.

"Viele Spiele, in denen wir so agieren, wie heute, verlieren wir nicht. Aber ja, wir müssen natürlich auch selber treffen, um zu gewinnen. Wir werden aber jetzt nicht in Panik verfallen", erklärte Haie-Stürmer Kai Hospelt nach dem Spiel.

Haie-Headcoach Cory Clouston sah es ähnlich: "Wir wussten, dass wir heute auf einen starken und gut vorbereiteten Gegner treffen würden. Wir haben heute als Mannschaft sehr gut gespielt und auf dem Eis einen sehr strukturierten Auftritt gezeigt. Wir haben nur ein Gegentor bekommen, und wir wissen dass es zur Zeit etwas schwierig für uns ist, eigene Tore zu erzielen. Wir werden das Spiel heute schnell abhaken und den Fokus auf das kommende Wochenende legen."

Der DEL-Spielplan sieht für die Kölner Haie um die karnevalistischen Tage eine Auswärtstour vor. Nacheinander tritt der KEC in München (Fr., 24.02., 19:30 Uhr) und Ingolstadt (So., 26.02., 14:00 Uhr) an. Achtung: Am Karnevals-Wochenende findet kein Public-Viewing in der Haie-Sportsbar statt.

Einzeltickets für die beiden feststehenden Playoff-Viertelfinalspiele sind bereits erhältlich. Jetzt Tickets sichern und die Haie live erleben.

Haie-Tickets gibt es auf www.haie.de!

Foto: City Press GmbH/Andreas Dick

Weitere Meldungen

Dienstag, 11. Dezember 2018

DEL WINTER GAME 2019: Sportreporter Florian König wird Event-Moderator

Der 51-Jährige wird das umfangreiche Rahmenprogramm begleiten und den Unterhaltungswert auf ein...

Montag, 10. Dezember 2018

Die "jungen Wilden" zu Gast beim Fan-Stammtisch

Das Haie-Fan-Projekt informiert: Hannibal Weitzmann, Lucas Dumont und Mick Köhler“ sind zu...

Montag, 10. Dezember 2018

Weihnachtsmarkt, Spielzeug-Sammelaktion und Weihnachtsumtrunk

Wichtige Termine für alle Haie-Fans: Der Besuch der Profis auf dem Weihnachtsmarkt,...

Sonntag, 09. Dezember 2018

5:4 in Krefeld! Die Sieges-Serie hält!

Die Kölner Haie gewinnen das rheinische Duell bei den Krefeld Pinguinen mit...

Samstag, 08. Dezember 2018

Rheinisches Duell in Krefeld am Sonntag

Die Kölner Haie treten am Sonntag bei den Krefeld Pinguinen an. Spielbeginn...