Salmonsson München

Author: 
Jürgen Peters
Freitag, 11. September 2015

Haie starten vor über 18.000 Zuschauern mit Sieg in die Saison

Die Kölner Haie schlagen den EHC Red Bull München am ersten Spieltag mit 3:2 nach Penaltyschießen. Philip Gogulla, Johannes Salmonsson und Fredrik Eriksson treffen für den KEC.

Auf den Tag genau vor 17 Jahren öffnete die LANXESS arena (damals noch Kölnarena) erstmals für ein Heimspiel der Kölner Haie ihre Pforten. Und damals wie heute startete der KEC mit einem Sieg in die neue DEL-Spielzeit. Vor einer fantastischen Kulisse von 18.243 Zuschauern besiegten die Haie am Freitagabend den EHC Red Bull München mit 3:2 nach Penaltyschießen. "Es war eine gute Premiere für unsere neue Mannschaft. Wir haben heute zwei sehr starke Teams gesehen und können am Ende mit den zwei erreichten Punkten zufrieden sein", erklärte Haie-Cheftrainer Niklas Sundblad nach der Partei. "Es freut uns sehr, dass so viele Fans zu unserem ersten Saisonspiel in die Arena gekommen sind. Vielen Dank für diese tolle Unterstützung", so Sundblad weiter.

Es war auch das Aufeinandertreffen zweier starker Torhüter: Haie-Neuzugang Gustaf Wesslau auf der einen und Ex-KEC-Keeper Danny aus den Birken auf der anderen Seite. Und beide Goalies erwischten einen guten Tag. Im Penaltyschießen war Wesslau schließlich von keinem Münchener zu bezwingen. Fredrik Eriksson verwandelte seinen Penalty zum ersten Haie-Sieg 2015/16.

Den etwas besseren Start ins Spiel erwischten die Gäste, die durch Michael Wolf (1.) und Dominik Kahun (9.) jedoch große Möglichkeiten zur Führung liegen ließen. Auf Kölner Seite scheiterte Ryan Jones bei einem Alleingang an aus den Birken (9.). In der zehnten Minute ging der EHC schließlich in front. Jason Jaffray verwandelte aus zentraler Position zum 0:1. Im Anschluss spielten beide Teams weitere, teilweise hochkarätige Chancen heraus. In Unterzahl wurde Jones, erneut bei einem Konter, im letzten Moment gestört (11.). In der 13. Minute rettete Wesslau für die Haie mit einem Big Save am kurzen Eck. Dann schallte erstmals der Torschrei der KEC-Fans durch die Arena. Philip Gogulla traf nach Vorarbeit von Moritz Müller und Sebastian Uvira zum Augleich (14.). So ging es in die erste Drittelpause.

Im Mittelabschnitt erarbeiteten sich die Münchener dann ein Chancenplus. Gleich mehrmals stand KEC-Goalie Wesslau im Mittelpunkt, konnte sich jedoch jedes Mal mit starken Reflexen auszeichnen. 

Das Schlussdrittel begann dann mit einem Pauckenschlag der Haie. Die Zuschauer hatten sich gerade wieder auf ihren Plätzen eingefunden, da netzte Johannes Salmonsson zur Führung. Der Schwede setzte sich auf der linken Seite durch und tunnelte aus den Birken zum 2:1 (41.). Die Haie auch im Anschluss am Drücker, doch weder Alexander Sulzer (43.), noch Fredrik Eriksson (44.) konnten die Führung ausbauen. Besser machten es die Gäste in der 50. Minute: Steve Pinizzotto fälschte einen Schuss zum erneuten Ausgleich ab – 2:2, gleichzeitig das Ergebnis nach der regulären Spielzeit. 

In der dritten Minute der Verlängerung hatte Pascal Zerressen gleich zwei Mal die Chance, das Spiel zu entscheiden, musste sich jedoch beide Male aus den Birken geschlagen geben. Dann schlug Eriksson mit seinem Penalty zu. 

Weiter geht es für die Haie am Sonntag mit dem Gastspiel bei den Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg (13.09.2015, 17:45 Uhr, live auf ServusTV). Die nächsten Heimspiele steigen am Freitag, 25.09.2015, gegen die Straubing Tigers (19:30 Uhr) sowie am Sonntag, 27.09.2015, gegen die Augsburger Panther (14:30 Uhr). 

HIER gibt es Haie-Tickets.

Foto: Jürgen Peters

Weitere Meldungen

Dienstag, 17. April 2018

Sichtungscamp ein voller Erfolg

Zum vierten Mal in Folge präsentierte CBH Rechtsanwälte das jährliche KEC-Sichtungscamp, das...

Montag, 16. April 2018

Mo Müller stößt zum DEB-Team

Der Kölner Olympia-Held Mo Müller steht wie auch NHL-Star Leon Draisaitl ab...

Samstag, 14. April 2018

Jetzt Haie-Playoff-Gamer ersteigern!

Ab sofort sind beide Playoff-Gamer-Sätze der aktuellen Saison 2017/18 unterm Hammer. Wer...

Freitag, 13. April 2018

Haie nehmen Alexander Oblinger unter Vertrag

Stürmer Alexander Oblinger wechselt aus Straubing nach Köln. Alexander Oblinger wechselt zur...

Dienstag, 10. April 2018

Vertragsverlängerung: ETL bleibt Haie-Partner

Die ETL-Gruppe wird Co-Sponsor "Socks" des achtmaligen Deutschen Eishockey-Meisters Kölner Haie. Die...