Jubel Pinktober

Author: 
Andreas Dick
Sonntag, 07. Oktober 2018

Haie siegen im PINKTOBER-Spiel

Ein Erfolg in PINK! Der KEC gewinnt mit 3:1 gegen Schwenningen und sichert sich damit ein Sechs-Punkte-Wochenende. Pascal Zerressen, Felix Schütz und Sebastian Uvira treffen für die Haie.

Beim Heimspiel gegen Schwenningen am Sonntag machte sich der KEC gemeinsam mit dem Hard Rock Cafe Köln gegen Brustkrebs stark, lief in zu Gunsten der PINKTOBER-Kampagne in pinken Jerseys auf. Und diese Sonder-Trikots brachten Erfolg: Mit 3:1 sicherten sich die Haie drei Punkte gegen die Wild Wings und konnten damit den zweiten Sieg des Wochenendes einfahren. 

"Es war ein ein gutes Wochenende für uns. Die sechs Zähler tun richtig gut. Daran müssen wir jetzt anknüpfen", sagte Torschütze Sebastian Uvira.

Zum Spiel: Mit ordentlich Rückenwind aus den vorherigen Partien startete der KEC ins Spiel und ließ im ersten Abschnitt überhaupt keine Zweifel aufkommen, wer der Herr im Hause ist. Bereits in der dritten Minute gelang Pascal Zerressen der Führungstreffer. Der Haie-Verteidiger erhielt den Puck an der blauen Linie, ließ die Scheibe von dort fliegen und wenige Augenblicke später zappelte sie zum 1:0 im Netz. Der KEC auch in der Folge mit Druck und immer nah am Gegner. Mit Erfolg: Auf Zuspiel von Colby Genoway lief Sebastian Uvira in der sechsten Minute einen Break und verwandelte eiskalt zum 2:0. Im weiteren Verlauf kamen die Gäste etwas besser in die Partie, große Möglichkeiten wurden aber von den Haien unterbunden. 

Zu Beginn des Mitteldrittels musste der KEC schnell mit einem Mann weniger auf dem Eis agieren, ließ die Wild Wings allerdings kaum in deren Powerplay-Aufstellung kommen. Nach einem Konter in Unterzahl über Felox Schütz und Alexander Oblinger lag die Scheibe dann plötzlich erneut im Tor der Gäste. Nach dem Studium des Videobeweises wurde der Treffer Felix Schütz gutgeschrieben, da er als letzter Haie-Spieler am Puck war. Ein Unterzahl-Tor zum 3:0 (22.). Gustaf Wesslau parierte in der nächsten Aktion einen Break der Schwenninger mit der Fanghand. Zunächst hatte der KEC im zweiten Abschnitt deutlich mehr Arbeit, übernahm aber im weiteren Verlauf dann wieder das Geschehen und blieb das dominierende Team.

Im Schlussabschnitt verwaltete der KEC das Ergebnis. Schwenningen konnte zwar durch einen Treffer von Anthony Rech auf 3:1 verkürzen, doch viel mehr ließen die Haie nicht mehr zu. Die drei Punkte blieben in der Domstadt.

"Der Start ins Spiel hat uns natürlich gut getan. Wir wollten bereit sein und das waren wir. Im dritten Drittel haben wir das Spiel dann eher verwaltet. Da waren der Kopf und die Beine in der fünften Partie in zehn Tagen dann etwas müde. Wir haben jetzt eine gute Woche hinter uns, wissen aber auch, woran wir noch arbeiten müssen", erklärte Haie-Cheftrainer Peter Draisaitl nach dem Spiel.

Weiter gehts für den KEC am kommenden Wochenende mit zwei Heimspielen: Am Freitag, 12.10.2018, sind die Oserlohn Roosters zu Gast in der LANXESS arena (19:30 Uhr). Am darauffolgenden Sonntag,14.10.2018, steht das Duell mit den Adlern aus Mannheim auf dem Programm (14:00 Uhr).

Tickets für die kommenden Heimspiele und das DEL WINTER GAME sind über alle Kanäle erhältlich.

Hier geht's direkt in den Ticket-Onlineshop!

Foto: Andreas Dick

Weitere Meldungen

Sonntag, 18. November 2018

Knappe Derby-Niederlage für die Haie

Die Kölner Haie müssen sich auch im zweiten Saison-Derby mit der DEG...

Samstag, 17. November 2018

KEC vs. DEG! DERBY! Am Sonntag!

Am Sonntag steigt das erste Heim-Derby gegen die DEG in der laufenden...

Samstag, 17. November 2018

Die WINTER GAME-Trikots sind da!

DEL WINTER GAME 2019 – es ist soweit, am 12.01. laufen die...

Freitag, 16. November 2018

KEC unterliegt bei den Adlern nach großem Kampf

Die Kölner Haie unterliegen im DEL-Klassiker bei den Adlern Mannheim mit 3:5...

Freitag, 16. November 2018

Heute DEL-Klassiker, am Sonntag Derby!

Die Kölner Haie treten heute bei den Adlern aus Mannheim an. Am...