Montag, 06. Juli 2015

Gernot Tripcke verlängert als DEL-Geschäftsführer

Der Rechtsanwalt führt die Liga schon seit dem Jahr 2000
 
Der Vertrag von Gernot Tripcke als Geschäftsführer der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ist vom DEL-Aufsichtsrat um drei Jahre bis zum 31. Dezember 2018 verlängert worden. Der Rechtsanwalt aus Mettmann nahe Düsseldorf, 1997 zur DEL gekommen, führt die Liga-Geschäfte seit dem Jahr 2000.
 
„Wir sind davon überzeugt, mit dieser Entscheidung die Positionierung der DEL im nationalen und internationalen Sportumfeld zu stärken. Zugleich dokumentieren wir damit sowohl gegenüber unseren Partnern als auch den DEL-Clubs Kontinuität und Nachhaltigkeit", erklärte DEL-Aufsichtsrats-Chef Jürgen Arnold (Ingolstadt).
 
Gernot Tripcke (47) selbst empfindet die Vertrags-Verlängerung als „Vertrauensbeweis der DEL-Clubs und Ansporn, die Weiterentwicklung der DEL auch weiterhin engagiert voran zu treiben."
 
Foto: City Press GmbH

Weitere Meldungen

Dienstag, 17. April 2018

Sichtungscamp ein voller Erfolg

Zum vierten Mal in Folge präsentierte CBH Rechtsanwälte das jährliche KEC-Sichtungscamp, das...

Montag, 16. April 2018

Mo Müller stößt zum DEB-Team

Der Kölner Olympia-Held Mo Müller steht wie auch NHL-Star Leon Draisaitl ab...

Samstag, 14. April 2018

Jetzt Haie-Playoff-Gamer ersteigern!

Ab sofort sind beide Playoff-Gamer-Sätze der aktuellen Saison 2017/18 unterm Hammer. Wer...

Freitag, 13. April 2018

Haie nehmen Alexander Oblinger unter Vertrag

Stürmer Alexander Oblinger wechselt aus Straubing nach Köln. Alexander Oblinger wechselt zur...

Dienstag, 10. April 2018

Vertragsverlängerung: ETL bleibt Haie-Partner

Die ETL-Gruppe wird Co-Sponsor "Socks" des achtmaligen Deutschen Eishockey-Meisters Kölner Haie. Die...