Montag, 06. Juli 2015

Gernot Tripcke verlängert als DEL-Geschäftsführer

Der Rechtsanwalt führt die Liga schon seit dem Jahr 2000
 
Der Vertrag von Gernot Tripcke als Geschäftsführer der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ist vom DEL-Aufsichtsrat um drei Jahre bis zum 31. Dezember 2018 verlängert worden. Der Rechtsanwalt aus Mettmann nahe Düsseldorf, 1997 zur DEL gekommen, führt die Liga-Geschäfte seit dem Jahr 2000.
 
„Wir sind davon überzeugt, mit dieser Entscheidung die Positionierung der DEL im nationalen und internationalen Sportumfeld zu stärken. Zugleich dokumentieren wir damit sowohl gegenüber unseren Partnern als auch den DEL-Clubs Kontinuität und Nachhaltigkeit", erklärte DEL-Aufsichtsrats-Chef Jürgen Arnold (Ingolstadt).
 
Gernot Tripcke (47) selbst empfindet die Vertrags-Verlängerung als „Vertrauensbeweis der DEL-Clubs und Ansporn, die Weiterentwicklung der DEL auch weiterhin engagiert voran zu treiben."
 
Foto: City Press GmbH

Weitere Meldungen

Montag, 21. Januar 2019

Jetzt WINTER-GAME-Gamer ersteigern!

Die "WINTER-GAME"- und "Legenden"-Trikots sind unterm Hammer. Wer will sich ein Stück...

Montag, 21. Januar 2019

Weichenstellungen beim KEC

+++ Trainer Peter Draisaitl freigestellt +++ Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende +++...

Sonntag, 20. Januar 2019

Haie unterliegen knapp in Ingolstadt

Die Kölner Haie schaffen nach 0:2 den Augleich, müssen sich aber am...

Freitag, 18. Januar 2019

Haie holen drei Punkte im Schwarzwald

Dem KEC gewinnt mit 3:2 bei den Schwenninger Wild Wings und klettert...

Dienstag, 15. Januar 2019

Nach Schwenningen und Ingolstadt: Haie am Wochenende im Süden

Der KEC reist am "Nach-WINTER-GAME-Wochenende" in den Süden der Republik und tritt...