Montag, 24. März 1997

Gedanken zum Saisonabschluß

Unser Alptraum ist in Erfüllung gegangen! Ich habe nach der Vorstellung am Dienstag zwar noch irgendwie gehofft, aber nicht mehr daran geglaubt. Zu schlecht war die Vorstellung der Haie!!

Meine Prognose vor der Saison hat sich irgendwie doch leider bestätigt. Es wird ein Zwischenjahr!! Immer wenn eine Kölner Topreihe auseinanderfiel, war danach das Jahr Müll!

Siehe Truntschka, Hegen, Jetzt Berezin, Brandl, Stefan, Es wäre auch nahezu anormal gewesen, wenn eine Mannschaft das so wegsteckt. Was die Homepage angeht, haben wir jetzt sehr viel Zeit, uns über den neuen Trainer, neue Spieler, über die NHL und über neue Ideen Gedanken zu machen.

Kommt Zach? Kommt Golonka? Welcher Spieler geht, welcher kommt? Es wird ein munterer Taubenschlag werden in Köln. Denn es haben ja nur Iob, Zarrillo, Forslund, Borsato, Busillo und Heiß gültige Verträge für die neue Saison. Also laufen 22 ohne Veträge rum. Carnbäck will nach Schweden, Nilsson auch. Kann man sich Cirella, Montgomery und Draisaitl noch leisten? Norris bekommt aus meiner Sicht ganz sicher einen neuen Vertrag, denn er ist zum Schluß konstant und besser geworden. An Verteidigern wird wohl Lüdemann und vielleicht Mayr bleiben. Die Anderen sehe ich auf der Kippe! Besonders Genze (hatte schon dieses Jahr schlechte Karten) und Mende haben ganz schlechte Karten. Lupzig wird wohl auch bleiben, denn er ist ein Sympathieträger des Klubs. In abzuschießen wird man wohl den Fans nur ganz schwer erklären können. Hohenberger wird zu alt und zu langsam. Zu guter letzt bleibt noch die Goalie-Frage! Denn es wird keine drei Goalies in Köln geben. Bei 1,7 Mios. DM die dem KEC durch das frühe Ausscheiden fehlen, tippe ich zu 80% auf Olaf Grundmann. Denn ich glaube doch, daß er billiger als Hrivnak ist. Du siehst also: Es gibt Fragen über Fragen die wir lösen müssen! :-)
Die Spielerfrage wird aber erst dann geklärt, wenn man weiß, wer Trainer wird. Ich persönlich bevorzuge Hans Zach! Er liebt das kanadische Eishockey, welches in Köln traditionell besser ankommt als das Russische. Er hat Erfahrung und kann eine Mannschaft neu motivieren. Ich glaube auch, daß Hans Zach als deutscher Trainer besser angenommen wird, als wenn jetzt wieder ein neuer Kanadier mit Sprachproblemen über den Teich kommt.

Wer käme denn als neuer Spieler in Betracht? Zajankula, der Deutsch-Kanadier der im Moment noch für Team Canada spielt?
Jan Benda, der aber einen Vorvertrag mit Mannheim hat? Stefan Ustorf, der einen Vorvertrag mit den Berlin Capitals hat? Thomas Brandl, der gerne wieder nach Köln wechseln würde?

Außerdem fällt mir gerade auf, daß Köln nächstes Jahr doch noch Euro-Liga spielen könnte. Drei Mannschaften dürfen. Mannheim ist schon qualifiziert durch den ersten Platz in der Meisterrunde. Die beiden Finalisten sind automatisch qualifiziert. Wir müssen also beten, das Mannheim ins Finale kommt, dann ist Köln als Zweiter der Meisterrunde automatisch in der Euro-Liga!

Das paradoxe ist ja, das sich George Kingston über das Bosmann-Urteil aufregt, aber gerade diesem Urteil hat er zu verdanken, daß er vier Wochen vor der WM die Nationalmannschaft fast komplett hat. Er hat die Düsseldorfer, die Berliner, die Kölner, die Krefelder könnte er auch haben. Die einzigen, die fehlen sind Pavel Gross und Jochen Hecht!!!

ANZEIGE

Weitere Meldungen

Freitag, 15. Dezember 2017

Haie siegen beim Tabellenführer!

Die Kölner Haie schlagen die Eisbären Berlin in der Hauptstadt mit 5:3...

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Haie reisen in die Hauptstadt

Der KEC ist am Freitag zu Gast bei den Eisbären Berlin. Am...

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Shawn Lalonde mit Team Canada unterwegs

Als einziger DEL-Profi vertritt der Haie-Verteidiger sein Land in dieser Woche beim...

Montag, 11. Dezember 2017

Jetzt Haie-Gamer ersteigern!

Ab sofort sind die Traditions-Trikots aus der Saison 2015/16 unterm Hammer. Wer...

Montag, 11. Dezember 2017

Haie auf dem Weihnachtsmarkt und Spielzeugsammelaktion

KEC-Profis und Sharky im Einsatz für den guten Zweck. Die Weihnachtszeit ist...