Krefeld

Author: 
Marcus Wermers
Freitag, 01. Dezember 2017

Dritter Sieg in Folge! Haie gewinnen in Krefeld!

Die Kölner Haie starten mit einem 2:0-Sieg bei den Krefeld Pinguinen ins Wochenende. Justin Peters feiert seinen ersten Shutout im Haie-Trikot.

KEC-Sieg im ersten West-Duell des Wochenendes. Mit 2:0 gewann das Team von Cheftrainer Peter Draisaitl bei den Krefeld Pinguinen.

Das Spiel begann mit viel Härte, Schnelligkeit und einigen Torchancen. Krefeld kam in den ersten Spielminuten zur ersten Möglichkeit. Erst fälschte Marcel Müller einen Schuss gefährlich vor dem Tor ab (1.) ab, dann schoss Justin Feser nur knapp am Tor vorbei (2.). Aber auch der KEC startete gut ins Drittel. Im direkten Gegenzug konnte Ryan Jones fast einen Abpraller verwandeln. Auch Nico Krämmer und Philip Gogulla schossen nur knapp am Tor vorbei. Es ging weiter hin und her. Danach folgte eine ruhige Phase, die jedoch mit einer Großchance von Justin Shugg (13.), die Krefelds Schlussmann Dimitri Pätzold abwehrte, endete. Daraufhin spielten beide Mannschaften wieder wacher und schneller. Das erste Drittel endete chancenreich, aber torlos.

Diese Chancengleichheit veränderte sich jedoch im zweiten Spielabschnitt. Er begann für die Haie mit einem Powerplay. Das Überzahlspiel ließen die Haie jedoch ungenutzt. Daraufhin folgte ein Powerplay der Pinguine. In diesem konnte Justin Peters einen gefährlichen Schuss aus dem Slot von Kurt Davis abwehren. Felix Schütz konnte einen Scheibenverlust (26.) nicht verwerten. Im Gegenzug scheiterte Marcel Müller an Justin Peters Stock. Darauf folgte eine Druckphase und der Treffer des KEC. Kai Hospelt erkämpfte sich die Scheibe im Krefelder Drittel, passte zu Gogulla, der den Puck zu Ryan Jones weiterleitete. Per Rückhand durch die Schoner von Pätzold erzielte Jones das 0:1 (37.). Bis zum Schluss des Drittels macht der KEC weiterhin Druck und erspielte sich die eindeutigeren Chancen.

Diesen Druck brachten die Haie auch mit ins Schlussdrittel. Nach einer Strafe gegen den KEC (47.) folgten dann zwei Großchancen der Krefelder Stürmer Gawlik und Feser, die Peters mit zwei sensationellen Saves vereiteln konnte. Dann ein weiteres Powerplay der Haie: Felix Schütz konnte eine Vorlage von Ben Hanowski verwerten und erzielte die 2:0-Führung des KEC. Der Kölner Schlussmann war daraufhin auch bei einem Krefelder Unterzahlkonter von Marcel Müller zur Stelle. In einem starken Drittel vom Kölner Schlussmann, gaben die Haie die Führung nicht mehr aus der Hand. 

"Wir haben heute ein soldies Spiel in Krefeld gezeigt und hatten die Partie über weite Strecken unter Kontrolle. Im zweiten Drittel mussten wir zwar mehrfach in Unterzahl antreten, doch unser Penaltykilling hat wieder sehr gut funktioniert. Dazu hat Justin Peters wirklich stark gespielt", erklärte Haie-Cheftrainer Peter Draisaitl nach dem Spiel.

Weiter geht es für den KEC am kommenden Sonntag, 03.12.2017, gegen die Iserlohn Roosters. Spielbeginn in der LANXESS arena ist um 16:30 Uhr.

Jetzt Haie-Tickets sichern.

Foto: Marcus Wermers

ANZEIGE

Weitere Meldungen

Sonntag, 17. Dezember 2017

Gogulla und Lalonde wieder im Haie-Kader

Die Kölner Haie empfangen am Sonntagnachmittag die Augsburger Panther. Spielbeginn ist um...

Freitag, 15. Dezember 2017

Haie siegen beim Tabellenführer!

Die Kölner Haie schlagen die Eisbären Berlin in der Hauptstadt mit 5:3...

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Haie reisen in die Hauptstadt

Der KEC ist am Freitag zu Gast bei den Eisbären Berlin. Am...

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Shawn Lalonde mit Team Canada unterwegs

Als einziger DEL-Profi vertritt der Haie-Verteidiger sein Land in dieser Woche beim...

Montag, 11. Dezember 2017

Jetzt Haie-Gamer ersteigern!

Ab sofort sind die Traditions-Trikots aus der Saison 2015/16 unterm Hammer. Wer...