potter.jpg

Author: 
Daniel Schäfer/Albert Schäfer
Mittwoch, 14. November 2018

6:1! Haie beißen Augsburg weg!

Mit einer überzeugenden Leistung und einem deutlichen 6:1-Sieg gegen Augsburg klettern die Kölner Haie auf Rang sechs der DEL-Tabelle. In guter Verfassung zeigen sich vor allem die Powerplayformationen, die allein vier Treffer beisteuern – Ben Hanowski trifft doppelt.

Haie Cheftrainer Peter Draisaitl freute sich vor allem über den positiven Start nach der Länderspielpause: „Das war ein wirklich guter Auftritt von uns heute. Wichtig, weil wir so mit einem guten Gefühl in das schwierige Spiel in Mannheim am Freitag gehen können und die beiden Erfolge von vor der Pause bestätigen konnten.“ Den Schlüsselmoment sah Draisaitl vor allem zu Beginn des zweiten Drittels. „Entscheidend war, dass wir die fünfminütige Überzahl genutzt haben. Da haben wir endlich einfach mal unseren Killerinstinkt gezeigt – das war spielentscheidend.“

Der Start ins erste Drittel hätte für die Haie nicht viel besser laufen können. Schon nach drei Minuten durften Fans und Team erstmals jubeln. Nachdem Michael Zalewski den AEV-Keeper geschickt umkurvt hatte und selbst nur knapp das Tor verfehlte, staubte Lucas Dumont ab 1:0 (3.). Auch in der Folge diktierten die Haie das Geschehen in der LANXESS arena vor 7.538 Zuschauern. So war es Haie-Topscorer Jason Akeson, der mit einem Stecher nur knapp scheiterte. Die Haie profitierten vor allem von ihrem eigenen Tempo im Aufbau, dem die Gäste aus Bayern nur wenig entgegenzusetzen hatten. Im ersten Überzahlspiel erhöhte der KEC dann in Person von Ben Hanowski. Im Slot stocherte er die Scheibe durch die Schoner von Roy Olivier im Augsburger Tor. 

Ins zweite Drittel starteten die Haie dann mit einem fünfminütigem Powerplay, nachdem Adam Payerl für einen inkorrekten Körperangriff eine 5-Minuten + Spieldauerstrafe bekam. Und die nutzten die Haie gleich doppelt. Erst nahm Ryan Jones den Puck im Slot anspruchsvoll an und schob lässig mit der Rückhand ein (23.), dann – nur eine Minute später – fälschte Ben Hanowski einen Schuss so mustergültig ab, dass das Gummi perfekt im Kreuzeck einschlug (24.). Wieder nur eine Minute später – mitlerweile bei Gleichzahl – verwertete Alex Oblinger einen Konter eiskalt. Aus extrem spitzem Winkel zirkelte der Ex-Augsburger die Scheibe noch über die Linie, Olivier Roy war zum fünften Mal geschlagen und wurde ausgewechselt (25.). Aber auch der neue Augsburger Goalie Markus Keller konnte die Angriffslust der Haie nicht stoppen. Das Team spielte wie entfesselt, schoss aus allen Lagen und wurde weiter belohnt. Diesmal Morgen Ellis per Schlagschuss von der blauen Linie (34.) – es war bereits das vierte Powerplaytor des Abends.

Im letzten Spielabschnitt konnten sich die Haie dann den Luxus gönnen gleich mehrere Gänge zurückzuschalten, ohne dabei die Spielkontrolle herzugeben. Die Haie kamen immer wieder zum Abschluss, ausnahmsweise waren es aber einmal die Gäste, die sich eiskalt zeigten. Daniel Schmölz tauchte in Überzahl plötzlich alleine vor Gustaf Wesslau auf und spitzelte ihm die Scheibe durch die Beine und erzielte damit den Endstand von 6:1. Und so tönte „Et Trömmelsche“ durch die Arena und das Team wurde mit stehenden Ovationen verabschiedet. 

Ein Torschütze stand nach dem Spiel besonders im Fokus: Der gebürtige Augsburger Alex Oblinger schoss sein erstes Tor im Haie-Trikot und zeigte sich nach der Partie zufrieden: „Auch heute war nicht alles perfekt, aber wir haben einige Sachen richtig gut gemacht. Dieses Selbstvertrauen wollen wir jetzt natürlich mit ins Wochenende nehmen.“ 

Weiter geht es für die Haie am kommenden Freitag mit der Auswärtspartie in Mannheim (19:30 Uhr). Am Sonntag, 18.11.2018, steigt dann das erste Heim-Derby gegen die Düsseldorfer EG. Spielbeginn in der LANXESS arena ist um 16:30 Uhr.

Tickets sind über alle Kanäle erhältlich.

Hier geht's direkt in den Ticket-Onlineshop!

Für diese Haie-Heimspiele sind bereits Tickets erhältlich:

  • Sonntag, 18.11.2018, 16:30 Uhr: Kölner Haie vs. Düsseldorfer EG
  • Sonntag, 25.11.2108, 17:00 Uhr: Kölner Haie vs. EHC Red Bull München
  • Mittwoch, 28.11.2018, 19:30 Uhr, AFTER WORK GAMEDAY: Kölner Haie vs. Thomas Sabo Ice Tigers
  • Sonntag, 02.12.2018, 19:00 Uhr: Kölner Haie vs. Straubing Tigers
  • Donnerstag, 06.12.2018, 19:30 Uhr: Kölner Haie vs. Schwenninger Wild Wings
  • Sonntag, 16.12.2018, 17:00 Uhr: Kölner Haie vs. Eisbären Berlin
  • Dienstag, 18.12.2018, 19:30 Uhr: Kölner Haie vs. Adler Mannheim
  • Sonntag, 23.12.2018, 14:00 Uhr: Kölner Haie vs. Krefeld Pinguine
  • Mittwoch, 26.12.2018, 19:30 Uhr: Kölner Haie vs. Grizzlys Wolfsburg
  • Mittwoch, 02.01.2019, 19:30 Uhr: Kölner Haie vs. ERC Ingolstadt
  • Freitag, 04.01.2019, 19:30 Uhr: Kölner Haie vs. Iserlohn Roosters
  • Sonntag, 06.01.2019, 14:00 Uhr: Kölner Haie vs. Fischtown Pinguins
  • Samstag, 12.01.2019, 16:30 Uhr, DEL WINTER GAME: Kölner Haie vs. Düsseldorfer EG

Hier geht's direkt in den Ticket-Onlineshop!

Foto: Kai Tiegelkamp

Weitere Meldungen

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Haie treten beim Meister an

Der KEC ist am Freitag beim EHC Red Bull München zu Gast...

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Wichtige Fan-Infos für Sonntag

+++ Der Dauerkarten-Club öffnet am Sonntag erst um 16:00 Uhr +++ Spielzeugsammelaktion...

Dienstag, 11. Dezember 2018

DEL WINTER GAME 2019: Sportreporter Florian König wird Event-Moderator

Der 51-Jährige wird das umfangreiche Rahmenprogramm begleiten und den Unterhaltungswert auf ein...

Montag, 10. Dezember 2018

Die "jungen Wilden" zu Gast beim Fan-Stammtisch

Das Haie-Fan-Projekt informiert: Hannibal Weitzmann, Lucas Dumont und Mick Köhler“ sind zu...

Montag, 10. Dezember 2018

Berlin kommt am Sonntag: Schon über 10.000 Tickets weg!

Die Kölner Haie empfangen am kommenden Sonntag die Eisbären aus Berlin. Im...