Schwenningen

Author: 
City Press GmbH
Freitag, 10. Februar 2017

5:2 in Schwenningen! Haie machen Viertelfinaleinzug perfekt!

Der KEC holt drei Punkte bei den Schwenninger Wild Wings und sichert damit den direkten Einzug ins Viertelfinale. Travis Turnbull und Philip Gogulla treffen doppelt. Alex Bolduc mit gelungenem Haie-Debüt.

Die Kölner Haie haben sich mit einem 5:2-Erfolg in Schwenningen den Einzug ins Playoff-Viertelfinale gesichert. Es waren am Ende verdiente drei Punkte für das Team von Headcoach Cory Clouston, der bei den Wild Wings erstmals Neuzugang Alex Bolduc einsetzte. Und das machte sich gleich bezahlt. Der Neu-Hai mit der Nummer 49 stand gleich bei drei eigenen Treffern auf dem Eis.

In der sechsten Minute konnte Travis Turnbull, der zusammen mit Bolduc und Max Reinhart eine Angriffsformation bildete, das erste Tor für den KEC erzielen. Corey Potter machte das Spiel schnell und spielte quer zu Pascal Zerressen, der behielt die Übersicht und feuerte einen Schuss Richtung Turnbull ab. Der stand richtig und lenkte den Puck genau ins lange Toreck – 0:1. Im weiteren Verlauf des ersten Durchgang bissen sich die Gastgeber in die Partie und kamen durch Jiri Hunkes zum Ausgleich (12.).

Im Mittelabschnitt dauerte es bis in die 39. Minute, ehe die Haie wieder jubeln konnten: Ryan Jones und Patrick Hager spielten sich hinter dem Tor die Scheibe zu. Dann der Pass von Hager vor das Tor auf Philip Gogulla – Schuss! Tor! 2:1 in Überzahl. Wiederum mit einem Mann mehr legte der KEC wenige Augenblicke später nach: Shawn Lalonde traf per Schlagschuss zum 3:1 aus Haie-Sicht (40.).

Im Schlussdrittel konnte Schwenningen in der 49. Minute noch einmal durch Jerome Samson auf 2:3 verkürzen. Doch die Antwort des KEC folgte unmittelbar: Bolduc gewann das Bully, Reinhart steckte weiter zu Turnbull. Schuss! Abgewehrt. Dann nahm Turnbull aus der Luft mit der Rückhand den Nachschuss und traf zum 2:4 (50.). Den Schlusspunkt markierte erneut Gogulla mit seinem zweiten Treffer ins leere Tor der Wild Wings (59.).

Mit dem Sieg haben sich die Haie vorzeitig für das Playoff-Viertelfinale qualifiziert. Unter welchem Motto das Team von Headcoach Cory Clouston in der Enrunde 2017 antritt, wird am morgigen Samstag veröffentlicht.

Am Sonnag geht es für den KEC in DEL weiter mit dem Heimspiele gegen die Eisbären Berlin. Spielbeginn in der LANXESS arena ist um 16:45 Uhr.

Haie-Tickets gibt es auf www.haie.de.

Das Heimspiel gegen Berlin, wird zusätzlich zum „Tag der Junghaie“. Wie schon in der letzten Spielzeiten soll an diesem Tag der KEC-Nachwuchs im Rahmenprogramm ausführlich gewürdigt werden. Unter dem Motto „PÄNZ OM IES“ werden viele Aktionen gestartet, um über die Junghaie zu informieren und ihre wertvolle Arbeit zu unterstützen. Die Profimannschaft der Haie wird am „Tag der Junghaie“ in einem Sondertrikot spielen. Hier danken die Haie den Partnern RheinEnergie, HIT, Gilden, Toyota, Bauer, LVbet.com und LANXESS arena dass sie zu diesem speziellen Anlass auf ihre Trikotwerbung verzichten werden. Vor dem Profiduell zwischen den Haien und den Eisbären zeigen zwei Bambini-Nachwuchsmannschaften aus Köln und Berlin ihr Können.

Foto: City Press GmbH

Weitere Meldungen

Dienstag, 17. April 2018

Sichtungscamp ein voller Erfolg

Zum vierten Mal in Folge präsentierte CBH Rechtsanwälte das jährliche KEC-Sichtungscamp, das...

Montag, 16. April 2018

Mo Müller stößt zum DEB-Team

Der Kölner Olympia-Held Mo Müller steht wie auch NHL-Star Leon Draisaitl ab...

Samstag, 14. April 2018

Jetzt Haie-Playoff-Gamer ersteigern!

Ab sofort sind beide Playoff-Gamer-Sätze der aktuellen Saison 2017/18 unterm Hammer. Wer...

Freitag, 13. April 2018

Haie nehmen Alexander Oblinger unter Vertrag

Stürmer Alexander Oblinger wechselt aus Straubing nach Köln. Alexander Oblinger wechselt zur...

Dienstag, 10. April 2018

Vertragsverlängerung: ETL bleibt Haie-Partner

Die ETL-Gruppe wird Co-Sponsor "Socks" des achtmaligen Deutschen Eishockey-Meisters Kölner Haie. Die...