Jones Jubel

Author: 
Dietmar Clotten
Freitag, 05. Januar 2018

5:0-Kantersieg gegen Mannheim!

Rückkehrer und ein Neuzugang legen den Grundstein für den ersten Sieg im Jahr 2018: Gustaf Wesslau mit Shutout, Bill Thomas mit seinem ersten DEL-Tor, Alex Bolduc mit seinem ersten Scorerpunkt.

Als nach Spielende das „Trömmelche“ durch die Arena schallte, sangen die 13.240 Zuschauer lauthals mit. Sie hatten soeben ein actionreiches Spiel ihrer Kölner Haie miterlebt.

Schon im Vorfeld überwogen die guten Nachrichten: Cheftrainer Peter Draisaitl konnte neben Torhüter Gustaf Wesslau noch zwei weitere Rückkehrer im Kader begrüßen: Alexander Sulzer kehrte nach überstandener Verletzung ins Aufgebot zurück, ebenso wie Alexandre Bolduc, der sein Saisondebüt für die Haie feierte.

Die Gäste aus Mannheim hatten den besseren Start in die Partie und bauten von Anfang an Druck auf, allerdings ohne sich zwingende Torchancen zu erarbeiten. Die Haie hingegen spielten cool und effektiv: Christian Ehrhoff nutzte direkt die erste Chance: nach Vorarbeit von Blair Jones traf der Haie-Kapitän zur Führung (8.). Kurz darauf parierte Gustaf Wesslau stark mit dem Schoner gegen den alleine heranstürmenden Marcel Goc (9.), ehe die Haie eine Überzahlsituation nutzten: Neu-Hai Bill Thomas erzielte nach toller Vorarbeit von Philipp Gogulla sein erstes Tor im Dress des KEC und stellte auf 2:0 (11.). Mit dieser Führung ging es in die erste Pause.

Zu Beginn des Mitteldrittels bot sich dasselbe Bild: Die Gäste mit dem besseren Start und die Haie zunächst im Glück, als Mannheims Luke Adam in Überzahl nur den Außenpfosten traf (22.). Die Adler fanden dadurch wieder besser ins Spiel, jedoch beendeten die Haie diese Drangphase der Gäste abrupt: Justin Shugg erkämpfte sich hinter dem gegnerischen Tor gegen drei Adler den Puck, passte in den Slot, wo Ben Hanowski eiskalt zum 3:0 vollstreckte (28.). Die Adler gaben keineswegs auf und hatten mit einer 3-auf-1-Situation den Anschlußtreffer auf dem Schläger, aber Gustaf Wesslau entschärfte diese Situation mit einer Glanzparade gegen Phil Hungerecker (31.). Als Sebastian Uvira nach Zuspiel von Alexandre Bolduc zum 4:0 einnetzte, war dies gleichbedeutend mit der Vorentscheidung in der Partie (33.).

Im Schlußabschnitt waren nur drei Minuten gespielt, als Bill Thomas seinen zweiten Scorerpunkt sammelte und mit feinem Pass auf Philipp Gogulla das 5:0 auflegte (43.). Die Gäste aus Mannheim gaben sich nicht auf, die Haie wussten jedoch immer eine Antwort auf die Angriffsbemühungen der Adler, arbeiteten konsequent nach hinten und brachten den Sieg unbeschadet und ohne Gegentreffer über die Zeit. Sehenswert war noch der ausgeglichene Faustkampf zwischen Sebastian Uvira und David Wolf.

„Es war ein sehr wichtiger Erfolg für uns“, sagte Gustaf Wesslau nach dem Spiel. „Mannheim ist gut aus der Kabine gekommen. Sie mussten gewinnen und hatten früh ein paar Chancen im Spiel, die 2:0-Führung nach dem ersten Drittel hat uns sehr gut getan. Der Sieg heute gibt uns Selbstbewusstsein im Kampf um die Playoffs.“

Am kommenden Sonntag, 07. Januar 2018, treten die Kölner Haie um 16.30 Uhr auswärts bei den Grizzlys in Wolfsburg an. Das nächste Heimspiel steigt am Donnerstag, 11. Januar, dann begrüßen die Haie die Krefelder Pinguine. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

Jetzt Haie-Tickets sichern.

Foto: Dietmar Clotten

Weitere Meldungen

Sonntag, 21. Oktober 2018

3:2 gegen Berlin! "Pinner" netzt zum Sieg!

Die Kölner Haie schlagen die Eisbären aus Berlin mit 3:2. Steve Pinizzotto...

Sonntag, 21. Oktober 2018

Deutschland Cup: Fünf Haie nominiert

Bundestrainer Marco Sturm hat seinen Kader für den Deutschland Cup bekanntgegeben. Mit...

Samstag, 20. Oktober 2018

Am Sonntag kommt Berlin! Jetzt Tickets sichern!

Das Duell mit den Eisbären Berlin in der LANXESS arena steht am...

Freitag, 19. Oktober 2018

Haie verlieren erstes Derby bei der DEG

Die Kölner Haie unterliegen trotz starker Leistung bei der Düsseldorfer EG mit...

Freitag, 19. Oktober 2018

Dieter Horky wird 75

Der erste Torhüter der KEC-Geschichte feiert heute seinen Geburtstag. Die Haie wünschen...