Uvira Berlin

Author: 
ISPFD
Sonntag, 13. November 2016

4:1! Haie besiegen Eisbären!

Der KEC gewinnt das Sonntagsspiel in der LANXESS arena gegen die Eisbären Berlin mit 4:1. Shawn Lalonde meldet sich nach Sperre mit Doppelpack zurück.

Nach der Schlusssirene warteten die Spielerfrauen schon mit den Kids der Haie-Profis hinter der Bande. Der Nachwuchs durfte mit auf die verdiente Ehrenrunde. Soeben hatten die Kölner Haie den DEL-Klassiker gegen Rekordmeister Eisbären Berlin mit 4:1 vor 12.972 Zuschauern auf eigenem Eis gewonnen. Die richtige Antwort auf die Niederlage am Freitag bei den Straubing Tigers (2:3).

"Es war kein einfaches Spiel. Berlin hatte wir auch wir am Freitag verloren und und wollte sich heute dafür rehabilitieren. Das erste Treffer war wichtig. Noch wichtiger war allerdings unser Tor zum 2:1, da Berlin zu diesem Zeitpunkt gerade am Drücker war", analysierte Haie-Headcoach Cory Clouston nach dem Spiel. Durch die erneute Führung konnte der KEC im zweiten Drittel das Momentum wieder auf seiner Seite holen und sicherte im letzten Durchgang mit einer soliden Leistung die Punkte.

Haie-Stürmer Dane Byers erzielte in der 10. Minute die Führung für die Hausherren. Nico Krämmer bekam den Puck von einem Berliner aufgelegt, passte dann schnell weiter auf Byers, der ohne zu zögern zum 1:0 einschoss. Im weiteren Verlauf nahmen die Haie das Spiel in die Hand, konnten aber noch nicht nachlegen. Im Mittelabschnitt kamen die Gäste aus der Hauptstadt besser in die Partie – und trafen zum Ausgleich. Nick Petersens trockener Schuss schlug hinter Haie-Goalie Gustaf Wesslau ein (29.). Doch nur zwei Minuten später schallte wieder der Jubel der KEC-Fans durch die Arena. In Überzahl vollendete Shawn Lalonde einen Konter nach Zuspiel von Patrick Hager zur erneuten Führung (31.). Mit 2:1 ging es ins Schlussdrittel. Dort mussten die Haie zunächst zwei Unterzahlsituationen überstehen, bevor Sebastian Uvira und erneut Shawn Lalonde mit einem Doppelschlag in der 50. Minute alles klar machten. Nur 16 Sekunden lagen zwischen den beiden Treffern. 4:1, Haie – der Endstand.

Weiter geht es für den KEC am kommenden Wochenende mit zwei Auswärtsspielen. Am Freitag treten die Haie bei den Grizzlys Wolfsburg an (19:30 Uhr), am Sonntag steigt das erste Derby bei der Düsseldorfer EG (16:30 Uhr). Am Dienstag, 22.11.2016, empfängt der KEC die Krefeld Pinguine zum nächsten Heimspiel (19:30 Uhr).

Haie-Tickets gibt es auf www.haie.de.

Foto: ISPFD

Weitere Meldungen

Sonntag, 17. Juni 2018

Justin Shugg verlässt die Haie

Die Kölner Haie und Stürmer Justin Shugg konnten sich nicht auf eine...

Freitag, 15. Juni 2018

Internationales Eishockey im Haie-Zentrum!

Der KEC trifft beim Köln Cup 2018 auf europäische Eishockey-Elite aus den...

Mittwoch, 13. Juni 2018

Steve Pinizzotto wird ein Hai!

Nach drei Titeln mit München kommt der Deutsch-Kanadier von der Isar an...

Sonntag, 10. Juni 2018

Tobias Viklund erhält Vertrag beim KEC

Der schwedische Verteidiger wechselt nach fünf Jahren KHL in die Domstadt. „Tobias...

Dienstag, 05. Juni 2018

DEL WINTER GAME 2019: Volunteers gesucht!

Am Samstag, den 12. Januar 2019, findet im Kölner RheinEnergieSTADION das Eishockey-Event...