Jubel Jones

Author: 
ISPFD
Sonntag, 29. Januar 2017

3:2! KEC ringt Bremerhaven nieder!

Die Kölner Haie schlagen die Fischtown Pinguins und fahren den nächsten Dreier ein. Shawn Lalonde erzielt den Game-Winner drei Minuten vor Schluss.

Arbeitssieg für die Haie! Das 3:2 gegen die Pinguins aus Bremerhaven war die erwartet schwere Aufgabe für das Team von Haie-Headcoach Cory Clouston. Nicht nur weil die Norddeutschen die letzten beiden Aufeinandertreffen zu Null gewinnen konnten – auch weil der KEC kurfristig auf den erkrankten Topscorer Philip Gogulla sowie Alexander Sulzer (ebenfalls krank), Jean-Francois Boucher (verletzt) und Dane Byers (gesperrt) verzichten musste. Als dann zum Ende des ersten Durchgangs auch noch Patrick Hager mit einer Spieldauerstrafe vom Eis geschickt wurde, verschärfte sich die personelle Situation sogar noch einmal. "Trotzdem haben wir heute ein hartes Spiel abgeliefert", erklärte Headcoach Clouston nach der Partie. "Das Team hat die Ausfälle gut aufgefangen. Dazu haben heute unsere Special-Teams gut funktioniert."

Das Duell wurde vor 15.117 Zuschauern in der LANXESS arena von beiden Mannschaften von Beginn an emotional geführt. Die Gäste kamen gut ins Spiel, die Haie agierten aber konzentriert in der Defensive. Die erste Unachtsamkeit des KEC nutzte Bremerhaven dennoch zur Führung durch Jack Combs in der 16. Minute. Durch die Spieldauerstrafe in der letzten Drittelminute mussten die Haie das Mitteldrittel zudem in Unterzahl beginnen.

Dies tat der KEC gekonnt und überstand die fünf Minuten ohne weiteren Gegentreffer. Dann kamen die Haie besser in Schwung und durften sich selber mit einem Mann mehr auf dem Eis versuchen – mit Erfolg: Einen knallharten Schuss von Christian Ehrhoff fälschte Ryan Jones im Slot noch ab. Drin! Der Ausgleich zum 1:1 (38.). Gleichzeitig das Ergebnis nach dem zweiten Durchgang.

Im Schlussabschnitt wurde es dann noch einmal richtig spannend. Zunächst konnte Kai Hospelt die Haie in Führung schießen. Sebastian Uvira und Corey Potter verteilten die Scheibe, Hospelt lief in den freien Raum und forderte den Puck, bekam ihn und schoss ihn überlegt ins linke Eck! 2:1, Haie (46.). Doch die Gäste kamen noch einmal zurück. In Überzahl netzte Jason Bast zum 2:2 (55.). Dann folgte der Auftritt von Shawn Lalonde: Wieder in Überzahl trug er die Scheibe ins gegnerische Drittel, spielte ab zu Max Reinhart  – Doppelpass! Lalonde war direkt vor dem Tor und hob den Puck unter die Latte (57.). Der Jubelsturm fegte durch die Arena. Im Anschluss ließ der KEC nichts mehr anbrennen. Die drei Punkte blieben in Köln. Es war der zehnte Sieg im elften Spiel des Jahres 2017 für die Haie.

Weiter geht es für den KEC in der DEL am kommenden Freitag mit dem Gastspiel bei den Straubing Tigers (19:30 Uhr). Am Sonntag, 05.02.2017, steigt dann das nächste Heimspiel. Gegner sind die Adler aus Mannheim (19:00 Uhr).

Haie-Tickets gibt es auf www.haie.de.

Foto: ISPFD

 

 

Weitere Meldungen

Sonntag, 17. Juni 2018

Justin Shugg verlässt die Haie

Die Kölner Haie und Stürmer Justin Shugg konnten sich nicht auf eine...

Freitag, 15. Juni 2018

Internationales Eishockey im Haie-Zentrum!

Der KEC trifft beim Köln Cup 2018 auf europäische Eishockey-Elite aus den...

Mittwoch, 13. Juni 2018

Steve Pinizzotto wird ein Hai!

Nach drei Titeln mit München kommt der Deutsch-Kanadier von der Isar an...

Sonntag, 10. Juni 2018

Tobias Viklund erhält Vertrag beim KEC

Der schwedische Verteidiger wechselt nach fünf Jahren KHL in die Domstadt. „Tobias...

Dienstag, 05. Juni 2018

DEL WINTER GAME 2019: Volunteers gesucht!

Am Samstag, den 12. Januar 2019, findet im Kölner RheinEnergieSTADION das Eishockey-Event...