Tripp-Charity
Gewinnen und Gutes tun

Tripp Charity

Haie-Stürmer John Tripp hat schon während seiner Zeit in Hamburg bewiesen, dass er ein großes Herz hat. Bei den Freezers gründete er die „Tripp Charity“, mit Hilfe derer er in zwei Jahren knapp € 90.000,- gesammelt hat. Das Geld ging direkt an Einrichtung und Krankenhäuser, die krebskranke Kinder betreuen und behandeln.

Nach nur wenigen Wochen bei den Haien, führte Tripp diese Idee in Köln weiter: „Es liegt mir sehr am Herzen, kranken Kindern zu helfen, die so ein Schicksal haben. Leider musste ich selbst und auch meine Familie mit dieser Krankheit schlimme Erfahrungen machen.“ Tripps Großmutter war an Krebs verstorben, er selbst litt vor einigen Jahren an Hautkrebs.

So soll möglichst viel Geld für krebskranke Kinder gesammelt werden: Bei Heimspielen der Haie stehen besondere Eishockey-Raritäten zur Verlosung. Jeder Fan, der beim Spiel € 2,- – oder besser mehr– spendet, erhält ein Los (pro € 2,-) und kann die Rarität gewinnen!

Tripp Charity

Das gesammelte Geld ging 2011 (€ 19.000) und 2012 (€ 17.850) an den Förderverein des Kölner Kinderkrankenhauses Amsterdamerstraße und 2013 an den Förderverein krebskranker Kinder in Köln (Bild). 2013 wurde eine Rekordsumme erzielt. John Tripp konnte € 30.397,57 übergeben. Unterstützt wird die Charity vom Haie-Fanprojekt. Danke für die Hilfe!


Gesammelt wurde:


Sponsoren & Partner

Toyota
Rheinenergie
Gilden Kölsch
Hit
Unitymedia
CGM CompuGroupMedical