Thomas Eichin wechselt nach der Saison zu Werder Bremen

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Foto: city-press
Haie-Geschäftsführer Thomas Eichin wechselt nach der DEL-Saison 2012/2013 zum Fußball-Bundesligisten Werder Bremen.

Der 46-jährige, der seit über 13 Jahren die Geschicke des achtmaligen Eishockey-Meisters leitet, bat die KEC-Gesellschafter um Freigabe nach der aktuellen Spielzeit. „Diesem Wunsch haben wir sehr schweren Herzens entsprochen“, so Peter Schönberger, der Sprecher der Gesellschafter, „die Gespräche zwischen den Kölner Haien und Werder Bremen waren von hohem gegenseitigem Respekt und Fairness geprägt. Wir haben Verständnis dafür, dass Thomas Eichin dieses überraschende und herausstechende Angebot von Werder Bremen annehmen möchte. Bei diesem beruflichen Schritt wollten wir ihm keine Steine in den Weg legen. Thomas Eichin hat in den vergangenen Jahren herausragende Arbeit für die Kölner Haie geleistet. Er hat in guten, aber auch in sehr schweren Zeiten, viel Weitblick, Entscheidungskraft, Engagement aber auch Zähigkeit bewiesen. Gerade in den letzten Jahren hat es der KEC unter seiner Leitung geschafft, sich sowohl sportlich als auch finanziell zu stabilisieren. Heute ist der KEC wieder Spitze in der DEL – und das in vielen Bereichen.“

Thomas Eichin: „Ich danke unseren Gesellschaftern, dass sie mir die Möglichkeit gewähren, diese Herausforderung ab Frühjahr anzunehmen“, so Thomas Eichin, „noch aber gilt es hier eine Mission zu erfüllen. Wir wollen diese Saison mit einem sehr großen Erfolg beschließen.“

Thomas Eichin kam 1999 als Marketingleiter zu den Kölner Haien und wurde 2001 Geschäftsführer. Er war zudem lange Jahre Vize-Präsident des Stammvereins Haie e.V. als auch Mitglied der Medien- und Marketingkommission der DEL. Während seiner Zeit bei den Haien wurde der KEC 2002 Deutscher Meister, 2004 Pokalsieger, gewann 1999 den Spengler Cup und erreichte 2000, 2003 und 2008 das Playoff-Finale.


Sponsoren & Partner

Toyota
Rheinenergie
Gilden Kölsch
Hit
CGM CompuGroupMedical