Stephens und Riefers kommen aus Krefeld nach Köln

Dienstag, 12. April 2011

Foto: city-press
Die Haie bestätigen zwei weitere Neuzugänge. Der KEC wird seinen Sturm mit Charlie Stephens und Philip Riefers verstärken. Beide Angreifer wechseln zur kommenden Saison von den Krefeld Pinguinen zum KEC. Sie erhielten Verträge über jeweils zwei Spielzeiten.

Stephens ist Mittelstürmer und stand seit 2008 beim KEV unter Vertrag. Während seiner Zeit bei den Pinguinen erreichte der Kanadier in 171 Spielen 149 Scorerpunkte (62 Tore, 87 Vorlagen). 2009/2010 war er mit 24 Treffern bester Torjäger der Krefelder, 2008/2009 mit 62 Punkten bester Scorer des Teams und mit 58 Punkten in der Hauptrunde viertbester Scorer im Gesamtliga-Vergleich. In der zu Ende gehenden Saison erreichte der Rechtsschütze 38 Punkte (16 Tore, 22 Vorlagen).

Bevor der 30jährige in Krefeld anheuerte, stand er in Diensten der DEG. Dort sammelte er von 2006 bis 2008 in 114 Spielen 64 Scorerpunkte. Insgesamt steht Stephens´ DEL-Statistik somit bei 213 Punkten aus 285 Spielen.

Foto: city-press
Vor seiner Zeit in Deutschland spielte der 100-Kilo-Mann (bei 1,89 m) von 2002 bis 2006 vor allem in der AHL. Dort absolvierte Stephens, der 1999 von Washington (an Position 31) und 2001 von Colorado (an Position 196) gedraftet worden war, für die Hershey Bears und die Binghamton Senators insgesamt 316 Spiele und schaffte 71 Tore und 125 Vorlagen (196 Punkte). Für die Colorado Avalanche stand er acht Mal in der NHL auf dem Eis (zwei Vorlagen).

Riefers ist ein Krefelder Eigengewächs. Der 1,90 m-große Flügelstürmer schießt ebenfalls rechts. Er ist 21 Jahre alt und gilt als einer der talentiertesten deutschen Spieler seines Jahrgangs. So durchlief er u.a. die U 18 und U 20-Lehrgänge des DEB. In der DEL absolvierte Riefers in drei Spielzeiten seit 2008 insgesamt 155 Spiele (neun Punkte).


Sponsoren & Partner

Toyota
Rheinenergie
Gilden Kölsch
Hit
CGM CompuGroupMedical