Trauer um Robert Müller

Freitag, 22. Mai 2009

Foto: ligafoto
Foto: ligafoto
Foto: ligafoto
Die Kölner Haie haben die traurige Pflicht, darüber zu informieren, dass Robert Müller nach schwerer Krankheit am 21. Mai 2009 verstorben ist.

Die Haie sprechen der Familie und den Angehörigen Robert Müllers ihr tiefes Mitgefühl aus.

Haie-Geschäftsführer Thomas Eichin: „Wir sind tief betroffen und sehr traurig. Robert war ein großartiger Mensch und eine starke Persönlichkeit. Er hat uns allen sehr imponiert und diente vielen Menschen nicht nur sportlich als Vorbild. Robert Müller wird eine große Lücke hinterlassen. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie. Wir wünschen ihr viel Kraft in dieser schweren Zeit.“

Die Beisetzung findet im engsten Familienkreis statt. Die Familie bittet dringend darum, die Privatsphäre der Angehörigen zu wahren.

Robert Müller wurde am 25. Juni 1980 in Rosenheim geboren, er bestritt als Torhüter 127 Länderspiele, nahm an zwei Olympischen Spielen und an acht WM-Turnieren teil. In der DEL spielte er für Rosenheim, Mannheim, Krefeld, Duisburg und Köln. Drei Mal gewann er die Deutsche Meisterschaft. Im März 2009 wurde er in die Hall of Fame aufgenommen.

Zu Ehren Robert Müllers werden die Haie seine Trikotnummer 80 nie wieder vergeben.


Sponsoren & Partner

Toyota
Rheinenergie
Gilden Kölsch
Hit
CGM CompuGroupMedical